Jahresrückblick 2019 : So geht es mit der Gasunie-Pipeline nach Hetlingen weiter

shz+ Logo
Spaziergang unter der Elbe: Der Tunnel für die Gasleitung zwischen Hetlingen und der Insel Lühesand ist etwa 1500 Meter lang. Könnte so auch bald der Unterboden in der Marsch durchbohrt werden, wenn die Pipeline gebaut wird?
Spaziergang unter der Elbe: Der Tunnel für die Gasleitung zwischen Hetlingen und der Insel Lühesand ist etwa 1500 Meter lang. Könnte so auch bald der Unterboden in der Marsch durchbohrt werden, wenn die Pipeline gebaut wird?

Die Trasse steht fest. Die Kritik an der Pipeline ebbt trotzdem nicht ab.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
06. Januar 2020, 13:59 Uhr

Haseldorf/Hetlingen | „Mit Abschluss des Raumordnungsverfahrens steht der Vorzugskorridor für die geplante Pipeline von Brunsbüttel nach Hetlingen fest.“ Das teilt der Konzern Gasunie am Donnerstag, 14. November, mit. Die Leit...

iHtne/nlredoHfaslge | „itM usslsAcbh sed sngrRunanavdefrhomresu hstet der rroVzogsdrkriuo für eid glptanee lpieiPne von lsubütnrteB hnca Hnlienteg s.e“tf Das tetli der ennzKro seunGai ma osaetrnD,gn 41. bvNemor,e ti.m eDi negLtiu bfiefttr die esKier ugrteSn,ib heanhcmitrDs udn ebgn.iePnr rhI endE gtlie im rneGün mamD ni l.teninHge tfernMbfotei snid ni rde oengRi cahMrs dnu eeGts uahc dei Geedmenni o,goeerMr lus,aeHa Hsrlaefod udn tsHi.e

rtseeBi tsei gafAnn okrtbOe sdni im fVrleua sde ttjez wseeaenignsue ogzruoVdorsrriks cagurefhmine uegcunsarruuuhenBngdnt estrtateg. rhnstUecut ewrend aAfbuu dun ghtriäfkTgeia rde Beönd owesi aeluklte eGräa.dtsusswnrnde In nde Gdemienne irdw odhjce ktKrii na dem nrtgefderöe saG lu:ta eDnn iesdse eis etisl usa Frknigca eeonesngnw asG usa edn UA.S

ien:seerteWl rikKti an aepeltrgn tGluesiang onv iasGenu in tlgHinnee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen