Selbst Gemeißeltes für die Vögel

Auch der Schenefelder Galerist Gerd Uhlig (links) sowie Britta Stein kamen zum Bildhauer-Schnupperkurs von Jared Bartz.
Auch der Schenefelder Galerist Gerd Uhlig (links) sowie Britta Stein kamen zum Bildhauer-Schnupperkurs von Jared Bartz.

Der Wedeler Bildhauer Jared Bartz hat zum Abschluss seiner Ausstellung im Elbmarschenhaus Haseldorf einen Workshop gegeben

Avatar_shz von
22. Juni 2015, 16:00 Uhr

Die Teilnahme erfolge auf eigene Gefahr und „es kann staubig werden“, hatte Jared Bartz gewarnt. Neun Frauen und zwei Männer ließen sich davon nicht abschrecken und kamen zum Schnupperkursus, mit dem der Bildhauer seine mehrwöchige Skulpturenausstellung im Haseldorfer Elbmarschenhaus an der Hauptstraße, ausklingen ließ. Schutzbrillen und Arbeitshandschuhe hatten sie im Gepäck, Lunch-Pakete auch und dann ging es ran an den Stein. Das Rohmaterial aus der Bielefelder Gegend stellte der Lehrmeister, Hammer und Meißel auch.

Viele trauten sich zum ersten Mal an diese Art des kreativen Schaffens. „Einfach mal was Neues ausprobieren“, war Grund genug für die Meisten. Was sie aus dem Sandstein herausholen wollten, war ihrer Fantasie überlassen. Wem nichts einfiel, dem empfahl Bartz Vogeltränken für den Garten. Alina Janke aus Haselau war begeistert. Die Pinnebergerin Cornelia Werkmann ging einen Schritt weiter und arbeitete an einem kleinen Brunnen.

Sabine Thien-Schulze aus Wedel legte sich gar nicht fest, denn, so war sie überzeugt, „der Stein sagt mir, was er werden will“. Offenbar hatte er ihr bereits zugeflüstert, ein Loch fein säuberlich durch seine Mitte zu bohren. Galerist Gerd Uhlig sowie Britta Fischer, beide aus Schenefeld, wagten sich an größere Brocken. Fischer ging es um ein veritables Planschbecken für ihre gefiederten Gartenbesucher, während Uhlig an einer Figur meißelte. Bartz stand allen mit fachmännischem Rat und manchmal auch mit Tat zur Seite. Der Bildhauer ließ sich vom Enthusiasmus seiner Schüler anstecken und fasste spontan den Vorsatz, häufiger Kurse anzubieten. „Auch gern mal mehrere Tage lang, um wirklich Kenntnisse zu vermitteln und handwerkliche Fertigkeiten zu fördern“, nahm sich der Wedeler vor.

>

www.jaredbartz.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen