Berufsorientierung für Wedeler Schüler : Schulprojekt verschafft Ausbildungsplatz

shz+ Logo
Menal Sönmez (Dritter von rechts) beginnt im August eine Ausbildung zum KfZ-Mechatroniker. Darüber freuen sich mit ihm seine Lehrer Steffen Schweiger (von links) und Doris Schellhammer sowie Anne Friedrich (Personalabteilung), Werkstattleiter Jens Penzel und Tanja Biesterfeldt, Geschäftsführerin des Autohauses Biesterfeldt und Schmidt.
Menal Sönmez (Dritter von rechts) beginnt im August eine Ausbildung zum KfZ-Mechatroniker. Darüber freuen sich mit ihm seine Lehrer Steffen Schweiger (von links) und Doris Schellhammer sowie Anne Friedrich (Personalabteilung), Werkstattleiter Jens Penzel und Tanja Biesterfeldt, Geschäftsführerin des Autohauses Biesterfeldt und Schmidt.

Aktion „Dienstags im Betrieb“ soll Schülern einen besseren Berufseinstieg bieten. Mit Erfolg, wie ein Beispiel zeigt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. Juni 2019, 16:00 Uhr

Wedel | Für Menal Sönmez steht fest: „Es hat sehr viel Spaß gemacht.“ Das, was für den 16 Jahre alten Wedeler Spaß ist, wird jetzt für ihn zum Beruf. Der Jugendliche hat zwei Praktika in der Werkstatt des Wedele...

delWe | rüF nlMae Szneöm hstet etsf: s„E hat rshe veil ßSpa g.t“cemah a,Ds aws frü nde 61 aJher ntela dWleeer Sapß its, wird tezjt üfr ihn zum eB.fur reD eJeudchngil hat wize Partakik ni erd trasWtkte eds Wdeelre sAetoushau lftersBietde & hdimtcS lvtai.sebro Udn ad ide kWtgerleolnettksa rshe fenzruied mit mih wea,rn irdw nvo Astuug na usa dme adnn inxknErkeaP-tat ein duenAiur.zbdsel Er benting eein hreeL zum fcaZrMn-.kehKroeti

saD sie lasle enaedr las bvelecds,tsäritlsnh gats ArsGüuenro-sstuhteifhfachä Tajna e.rfBlisedet ennD aelnM özmSen hat ufa der Eesisl-actsecGflhnnBrhcau-rthaems den nerets lgdielladeebnnmnei lhulbscsaushSc r(fürhe Husauaulstphhlsbsc)c mgtech.a iatmD tehät er thuueezagt ukma ocnh enei hncCae fua ieen -ikKnahseeLelrhle,-tctZrMreof os dt.leiBfreste In dre gudAnuislb sdin eheiFgnikät ni haemttaiMk dnu orkEektlni .afrgtge saD leksshsaic hncSrbaue titrt rhee in ned Hgidnrrtune.

,tlPnickhü irhchel dun ihhöclf

nI hetaM sie re nazg utg, atgs mnSöze. Sein seweecirnlth eorlitV ist baer uas hicSt rseine f,eCinh neseri lnleoKge dun nvo esttlrtratieWke nseJ elnezP eni a:eerdrn r„E hta sgroße tsnerseeI an erd e,tArbi sit lü,cphnitk ichlerh udn ath uetg gUmm“anorfse,gn gtsa diesf.Brtetel lWei re iseen eAitbr os tgu mgtehca ab,he enttäh him aell cauh engr astwe hebgraitce.b eDbahsl tis retefslideBt üztbeerg:u r„E irdw die ugisAunbld anhfec.sf lSeolt es henSwiktgieerci egn,eb redwen rwi imh lela n.e“fhle

rlssamtE tah nemSöz ni der thnaec eKssal nei imakruPkt eib edm eeledWr oAauusth htacg.em nSohc lmaasd mak er tmi uFrdee uz rbAt.ie aDlbesh amk mih eein iittvaneiI seiern uehSlc erhs teg:enegn IBD. aDs uteebedt istD„egans im be“etr.Bi nEi auhrhSlcj gnal enheg ceSülrh rnu vier Tgae rop hWoec urz ecu.lhS ngstDeias beeitnar sie ni nmeie erBtebi hrier lW.ah

umZ etojPrk gsDnsieta mi Bteerbi  )iBD(

rüF aMnel Szöemn wra anch mnsiee sertne aPkmrkuit rk,al assd re eiewrd zum ahoAstuu eotwl.l tDro reuwd red eielifßg nud igswrseigibee uhgnJedceli tim nfeneof Aremn foagumenm.ne W„ir wtllnoe enujgn nheMnsce ieen naChec e.begn tiM naMel Snzöem taspse as,d liwe re mi tserne mukkraPit inees eSahc erhs utg metchag ha“,t gsat tBerfeitel.ds eSi sei itnch hr,scei ob re hneo die iednbe taakikrP dne glubdtpsuzniaAls kmmnoebe teä.ht nuN reftu ise hsic soeenb rwi lketeratritstWe ePnzel fua den thteeonrcmiihov usAluzddin.nbee

W„ir idns sreh d,zunirfee sads neire ruersne hülSecr erih ninee alztspgdnlsuuAbi nbmmekeo a,“th os Lrereh tnffeeS wheSrigce, dre inesgemam itm insree nKieogll sDiro hrhSaelclmem atutbreSlcrefgahu für Breitfnusnoeeirrug rde e-serGlccrstaethEihhuanfscnlBs-ma sti.

eiB tBeletrisfde nud tShmcid ist mna aefblelns rhes .gnneata Im kmeneodnm alrchjShu ath turnee niee irehclnüS ide ,cCahne hsci imeb kejPtro IDB ni edm suhautAo uz weährbe.n lifeeBedstr sit titi:smsoihcp as„D saspt u“egan.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen