Haselau : Schöne Frauen

Kirsten Heer  hat die Rhönrad-Turnerin Carolin Schreiner vom Turnverein Moorrege künstlerisch in Szene gesetzt.
Kirsten Heer hat die Rhönrad-Turnerin Carolin Schreiner vom Turnverein Moorrege künstlerisch in Szene gesetzt.

Malen mit Licht: Die Galerie 49 zeigt mit ihrer Winterausstellung 2013 Schwarz-Weiß-Fotografien der Journalistin Kirsten Heer.

Avatar_shz von
14. November 2013, 16:00 Uhr

Wie schön, dass „Schönheit“ nicht definierbar ist, findet die Haselauer Fotografin und Journalistin Kirsten Heer. Eine Ausstellung mit „Schöne Frauen“ zu betiteln, scheint daher – auch auf den ersten Blick – vielleicht missverständlich und fast anmaßend, meint sie. Die Haselauer Galerie 49 zeigt mit ihrer Winterausstellung 2013 unter diesem Motto Schwarz-Weiß Fotografien der gebürtigen Hamburgerin. Die Ausstellungseröffnung an der Haseldorfer Chaussee 49 ist am Sonnabend, 16. November, um 17 Uhr. Bis zum 5. Januar 2014 werden 21 großformatige Portraits gezeigt von Frauen ganz unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft.

Heer entdeckte bereits als Kind ihre Liebe zur Fotografie. Später machte sie ihre Leidenschaft für das „Malen mit Licht“ – die Fotografie – zu ihrem Beruf. Zu dem Ausstellungstitel erklärt Heer, dass sie schon zu ihrer Zeit als Fotografin in Hamburg Mitte der 1970er Jahre ihren Schwerpunkt auf Bilder von Frauen gelegt habe.

Durch ihre Fähigkeit, das Wesentliche und damit auch das Schöne in einem Menschen zu sehen – in der Verbindung mit der Schwarz- Weiß-Fotografie – sei es ihr gelungen, das oft negative Selbstbildnis der Frauen in eine positive Selbstbetrachtung zu verwandeln.

Weitere Erfahrungen im Umgang mit Frauen und ihrem oft verloren gegangenen Selbstwertgefühl erfuhr Heer, die in ihrer Jugend selbst als Foto-Modell arbeitete, als selbstständige Ernährungsberaterin.

Ein Kreis schließe sich, so die 60-Jährige, mit den in ihren Augen schönen Portrait-Aufnahmen der zufällig ausgewählten starken Frauen. Diese hätten allerdings keine Foto-Therapie gebraucht für ihr gesundes Selbstbewusstsein.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen