Schöffen und Jugendschöffen: Bewerber gesucht

Avatar_shz von
25. Januar 2013, 01:14 Uhr

Wedel | Im ersten Halbjahr 2013 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2014 bis 2018 gewählt. Wie Verwaltungssprecherin Stefanie Bossen mitteilte, sind von der Stadt Wedel 31 Personen für die Vorschlagsliste zur Schöffen-Wahl sowie je zehn Männer und Frauen für die Jugendschöffen-Wahl zu benennen. Dafür werden jetzt Bewerber gesucht, die am 1. Januar 2014 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden, in Wedel wohnen und deutsche Staatsbürger sind. Von der Wahl ausgeschlossen ist, wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen den ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, heißt es von Stadtseite. Auch hauptamtliche in der oder für die Justiz Tätige (Richter, Polizeibeamte, Bewährungshelfer) und Religionsdiener sollen nicht zum Schöffen gewählt werden.

Bewerber für das Amt des Jugendschöffen sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Neben diesen formalen Kriterien sollen die Bewerber aber vor allem bestimmte Grundfähigkeiten mitbringen, die notwendigerweise dazu gehören, wenn man über andere Menschen qualifiziert urteilen soll.

Bewerbungen gehen bis 10. April an die Stadt Wedel. Bewerbungsvordrucke und weitere Informationen unter (0 41 03) 70 72 09.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen