„Kontaktverbot fällt schwer” : Ramadan im Ausnahmezustand: So begeht ein Wedeler Muslim den Fastenmonat in Corona-Zeiten

Avatar_shz von 27. April 2020, 14:55 Uhr

shz+ Logo
Muslime müssen sich beim diesjährigen Ramadan auf Änderungen einstellen.
Muslime müssen sich beim diesjährigen Ramadan auf Änderungen einstellen.

Mohamad Alzabadi fehlt besonders das gemeinsame Abendessen im großen Kreis. Doch er hat sich bereits Alternativen überlegt.

Wedel | Am 23. April hat für Muslime der Fastenmonat Ramadan begonnen. Bis zum 23. Mai dürfen diejenigen, deren körperliche Verfassung es zulässt, in diesem Zeitraum von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang nichts essen und trinken. Einschränkungen wegen Corona Nach Sonnenuntergang wird jedoch gemeinsam mit der Familie oder den wichtigsten nahestehenden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen