Unfall : Radfahrer in Uetersen schwer verletzt

Ein Autofahrer streifte den 81-Jährigen in der Tantaus Allee beim Versuch, ihn zu überholen.

plath_klaus_75R_7419.jpg von
02. Oktober 2018, 12:47 Uhr

Uetersen | Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen hat sich ein 81 Jahre alter Radfahrer schwere Verletzungen zugezogen. Nach Polizeiangaben musste er vom Rettungsdienst wiederbelebt werden. Der Unfall ereignete sich gegen 7.50 Uhr an der Straße Tantaus Allee. Der 81 Jahre alte Radler, der keinen Fahrradhelm trug, befuhr die Straße in Richtung Heidgraben. In Höhe der Hausnummer 42 musste er an einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Auto vorbeifahren. In diesem Moment wurde er, so die bisherigen Erkenntnisse, von einem hinter ihm fahrenden Auto gestreift, das ebenfalls an dem parkenden Fahrzeug vorbeifahren wollte. Der Radler stützte und verlor das Bewusstsein. Während der nachfolgenden und erfolgreichen Reanimation durch alarmierte Sanitäter ist die Tantausallee zwischen den Straße Am Seeth und Schanzenstraße voll  gesperrt gewesen. Der Autofahrer (72) wurde nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen, um weitere Hinweise zum Unfallhergang zu erhalten. Diese melden sich bitte unter Telefon (04122) 70530.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert