Übergriffe in Wedel : Polizei sucht nach fünf jungen Männern

Die Polizei bittet um Hinweise zu zwei Vorfällen. Eine 15-Jährige sei geschlagen, eine 18-Jährige belästigt worden.

shz.de von
03. September 2018, 18:00 Uhr

Wedel | Eine Gruppe junger Männer soll  auf einem Schulgelände in Wedel (Kreis Pinneberg) eine 15-Jährige geschlagen und eine 18-Jährige belästigt haben. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen.

Auf dem Schulgelände aneinander geraten

Wie die Beamten am Montag mitteilten, waren am Samstagmorgen vier junge Frauen und ein Mann auf dem Polizeirevier Wedel erschienen. Sie berichteten, dass sie  kurz zuvor – gegen 4 Uhr – auf dem Gelände der Gebrüder-Humboldt-Schule mit einer Gruppe junge Männer aneinandergeraten waren. Die 15-Jährige habe sich von den Männern bedroht gefühlt. Nach einem verbalen Streit habe ihr einer aus der Gruppe ins Gesicht geschlagen. Sie beschrieben die Männer wie folgt: Alle sollen ein südosteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben, waren etwa 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Sie trugen überwiegend dunkle Kleidung. Einer von ihnen soll eine schwarze Jacke mit weißen Streifen auf der Brust getragen haben. Mehrere trugen als Frisur einen Undercut. Einer sei Mohammed genannt worden, ein anderer Ali.

Versucht zu entkleiden

Eine 18-Jährige schilderte zudem, dass sie am gleichen Ort zwischen 3 und 4 Uhr von einer Gruppe von jungen Männern angegangen worden sei. Zwei von ihnen sollen dabei versucht haben, sie zu entkleiden. Ein Dritter hätte die beiden jedoch davon abgehalten. Die Zeugenbeschreibungen ähneln sich. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um dieselbe Gruppe handelt.

Zeugen können sich unter (04101)2020 bei der Kripo Pinneberg melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert