zur Navigation springen

Wedel : Polizei nimmt mutmaßlichen Serieneinbrecher fest

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Nach Einbruch an der Spitzerdorfstraße: Beamte ergreifen einen vorbestraften Wedeler und stellen Diebesgut sicher.

Kurz nach seinem Einbruch in ein Reihenhaus an der Spitzerdorfstraße konnte die Polizei in der Nacht zu gestern einen 36-jährigen Wedeler festnehmen. Der Einbrecher war von Hausbewohnern überrascht worden. Er flüchtete und versteckte sich hinter Mülltonnen beim TSV-Heim. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem ein erbeutetes Handy. Zwei weitere Einbruchsversuche in der Nachbarschaft gehen laut Polizei vermutlich ebenfalls auf das Konto des Mannes. Zudem wurde in seinem Rucksack eine Geldbörse gefunden, die bei einem Einbruch 2011 im Schlosskamp gestohlen wurde.

Außerdem werde derzeit geprüft, ob der drogenabhängige Wedeler auch für einen versuchten Diebstahl am vergangenen Sonnabendabend in einem Restaurant am Rathausplatz verantwortlich ist. Dort hatte ein Dieb Alkoholflaschen bereits zum Abtransport bereitgestellt, als ein Restaurantmitarbeiter den Mann zufällig bemerkte und in die Flucht schlug. 

Beamte der Kriminalpolizei Pinneberg durchsuchten am Sonntagvormittag die Wohnung des Beschuldigten. Dort konnten weitere mutmaßlich gestohlene Gegenstände sichergestellt werden. Sie müssen nun mit möglichen anderen Einbrüchen abgeglichen werden. Der 36-Jährige ist aufgrund von Diebstahlsdelikten polizeibekannt und auch schon einmal verurteilt worden. Er wurde gestern wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft genommen.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jan.2014 | 15:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen