zur Navigation springen

3000 Euro Schaden : Polizei in Wedel schnappt Sprayer

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Gestern Nacht ist es im Bereich des Bahnhofs zu einer Sachbeschädigung durch Graffity-Sprühereien gekommen. Die Polizei hat zwei junge Männer in Tatortnähe festgenommen. Es ist ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro entstanden.

shz.de von
erstellt am 30.Sep.2015 | 16:57 Uhr

Wedel | In der Nacht auf Mittwoch ist es im Bereich des Bahnhofs zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti-Sprühereien gekommen. Die Polizei hat zwei junge Männer in Tatortnähe festgenommen. Es ist ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro entstanden. Ein aufmerksamer Bürger machte die Wedeler Beamten gegen 23 Uhr auf eine Personengruppe am Bahnhof aufmerksam, welche sich vermummt und mit übergezogenen Einweghandschuhen samt gefülltem Stoffbeutel zu den Gleisen begab.

Bei ihrem Eintreffen am Rathausplatz entdeckten die Polizisten zwei Personen, welche aus Richtung S-Bahnhof über den Busparkplatz in Richtung Auweidenweg flüchteten. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und vernahmen schließlich auf einer angrenzenden Wiese ein Rascheln im Gebüsch. Neben diversen Spraydosen und Einweghandschuhen entdeckten die Polizisten einen 21-Jährigen und einen 22-Jährigen nebeneinander im hohen Gras liegend.

Die Polizeibeamten nahmen die jungen Männer fest und stellten die Sprühdosen sicher. Zudem stellten sie an einem S-Bahn-Waggon ein ganzflächiges Graffity-Tag fest. Die bunten Farben an dem beschmierten Waggon waren noch frisch.

Die zwei Männer erwartet eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Der Fall wurde an die zuständige Bundespolizei übergeben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert