Am alten Kraftwerksstandort : Pläne für grüne Fernwärme aus Wedel

Avatar_shz von 04. August 2020, 11:30 Uhr

shz+ Logo
Neue Pläne für den alten Kraftwerkstandort am Wedeler Elbufer: Kommt die Kooperation zwischen Wärme Hamburg und 50Hertz zustande, dann könnte eine sogenannte Power-to-Heat-Anlage überschüssigen Windstrom in Fernwärme umwandeln.
Neue Pläne für den alten Kraftwerkstandort am Wedeler Elbufer: Kommt die Kooperation zwischen Wärme Hamburg und 50Hertz zustande, dann könnte eine sogenannte Power-to-Heat-Anlage überschüssigen Windstrom in Fernwärme umwandeln.

Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz will Umwandler für überschüssige Windenergie am Elbhochufer finanzieren.

Wedel | Neue Pläne für den alten Kraftwerkstandort Wedel: Auf Anfrage von shz.de bestätigten Wärme Hamburg und der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Gespräche über eine so genannte Power-to-Heat-Lösung, die Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) am Wochenende in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt erwähnte. Bei dem Projekt wird überschüssige Win...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen