Pfingsten mit Andacht am Deich

Die Pastoren Vivian Reimann-Clausen und Helmut Nagel laden zum  Open-Air-Gottesdienst   ein.
Die Pastoren Vivian Reimann-Clausen und Helmut Nagel laden zum Open-Air-Gottesdienst ein.

Fünf Kirchengemeinden bitten zum Gottesdienst

shz.de von
03. Juni 2014, 16:00 Uhr

Im vergangenen Jahr hat es geregnet, der traditionelle Open-Air-Gottesdienst zu Pfingsten schlüpfte in der Scheune auf dem Obsthof Deekenhörn unter und es kamen immer noch mehr als 120 Besucher. Die Atmosphäre war eine ganz besondere. Doch möge es trotzdem in diesem Jahr wieder unter freiem Himmel klappen, das wünschen sich die fünf Kirchengemeinden, die seit den 1990er Jahren gemeinsam zum Pfingstgottesdienst auf dem Deich bei Bishorst einladen. Die Wetterprognosen sehen gut aus und so laufen die Vorbereitungen für die dann zu erwartenden 300 bis 400 Teilnehmer auf Hochtouren.


Open-Air-Treffen am Sonntag, 8. Juni


Frische Luft, der grüne Deich unter den Füßen und das blaue Wasser der Elbe als malerische Kulisse vor Augen: Zwar laden die Kirchengemeinden Appen, Haselau, Haseldorf / Hetlingen, Moorrege-Heist und Seester traditionell gemeinsam zum Open-Air-Gottesdienst ein, doch zeichnen immer zwei Gemeinden für Ablauf und Inhalt der Feier verantwortlich. In diesem Jahr gestalten Pastorin Vivian Reimann-Clausen (Moorrege-Heist) und Pastor Helmut Nagel (Haseldorf / Hetlingen) die Andacht. Der Ort sei von Wind und Wasser umgeben, wir werden „Gottes Geist in Verbindung mit der Natur setzen“, verrät Nagel und ergänzt, dass natürlich auch die Botschaft von der Liebe Gottes weitergegeben werde.

Das Thema der Predigt interpretiert den christlichen Anlass: die Pfingstbotschaft.
Der Gottesdienst findet Pfingstsonntag, 8. Juni, statt. Beginn ist um 11 Uhr. Gäste können auf dem Parkplatz des Freizeitgeländes Deekenhörn ihr Auto stehen lassen und von dort die etwa 800 Meter entweder zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen. Der Weg ist ausgeschildert. Für diejenigen, die nicht mehr so gut laufen können, steht ab dem Parkplatz ein Shuttlebus bereit. Es ist vorgesehen, im Gottesdienst das Abendmahl zu reichen. Außerdem laden die Veranstalter hinterher noch zu Klönschnack und geselligem Beisammensein ein. Der Bus-Verkehr fährt entsprechend länger.

Pastor Nagel empfiehlt, einen Schirm mitzubringen, der vor Regen und Sonne schützen kann. Sollte es wider Erwarten doch in Strömen Regnen, fällt der Pfingstgottesdienst nicht aus. Auf den Anrufbeantwortern der fünf Kirchengemeinden wird dann das Ausweichquartier bekanntgegeben.




zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen