Pfingsten ist Andacht am Deich

Die Pastoren Helmut Nagel (von links), Vivian Reimann-Clausen, Stefan Weißflog, Andreas-Michael Petersen und Bettina Feddersen laden gemeinsam ein.
Die Pastoren Helmut Nagel (von links), Vivian Reimann-Clausen, Stefan Weißflog, Andreas-Michael Petersen und Bettina Feddersen laden gemeinsam ein.

Open-Air-Gottesdienst am Sonntag in Haselau / Shuttledienst ab Obsthof Deekenhörn / Bei Schietwetter geht’s in die Scheune

shz.de von
15. Mai 2018, 16:00 Uhr

Für den Pfingstgottesdienst am Bishorster Elbdeich in Haselau wünschen sich auch in diesem Jahre alle Beteiligten vor allen Dingen eines: schönes Wetter. Der traditionelle „Open-Air-Gottesdienst am Deich“ findet am Pfingstsonntag, 20. Mai, bei gutem Wetter auf den Wiesen vor Bishorst oder bei anhaltendem Regen auf dem Obsthof Deekenhörn von Familie Kleinwort, Op de Lichten 1, statt.

Ob aber in der freien Natur oder in der geschützten Halle, umgeben von Apfelkisten: Dieser Gottesdienst ist immer ein Publikumsmagnet für Gläubige und Gäste, die sonst nicht in die Kirche gehen. Oft gesellen sich noch Spaziergänger und Radfahrer spontan dazu. In den vergangenen Jahren besuchten jeweils rund 250 Gäste das Fest. Das Besondere an dem Pfingstgottesdienst ist die Vereinigung von fünf Kirchen-Gemeinden. Getragen wird die Veranstaltung von Haselau mit Pastor Andreas-Michael Petersen, Haseldorf-Hetlingen mit Pastor Helmut Nagel, Moorrege-Heist mit Pastorin Vivian Reimann-Clausen und Pastor Stefan Weißflog, Appen mit Pastor Frank Schüler sowie Seester mit Pastorin Bettina Feddersen, die in diesem Jahr aber nicht dabei sein kann. Sie alle gemeinsam gestalten den lebendigen Gottesdienst zusammen mit freiwilligen Helfern, darunter auch viele Konfirmanden.

Zwei Pastoren übernehmen die Leitung der Feier und halten eine Andacht über ein zuvor gemeinsam erarbeitetes Thema. In diesem Jahr haben die beiden Geistlichen Weißflog und Petersen das Motto „anders?!“ gewählt. Dahinter steht die Frage nach dem „Geist Gottes“ und dem „Geist der Welt“. Sie seien unter anderem auf dieses Thema gekommen, da ja schon der Gottesdienst durch die Gemeinschaft der verschiedenen Pastoren und außerhalb der Kirchenräume „anders“ sei, so Weißflog und Petersen. Auch würden sie viele Fragen stellen, wie etwa: „In wie weit sind Christen anders oder ob überhaupt?“ Für sie steckten im „anders?!“ eine Flut von Themen, auch in Bezug auf aktuelle Geschehnisse, so die beiden Pastoren.

Wie immer wird bei dem Gottesdienst die Musik mit dem Gesang der Gemeinde eine wichtige Rolle spielen. Anschließend gibt es noch die Möglichkeit, bei Kaffee, kalten Getränken, Tee und selbst gemachtem Kuchen den Morgen mit Klönen heiter ausklingen zu lassen.


Pinnausperrwerk geschlossen

Der Pfingstgottesdienst beginnt um 11 Uhr. Es gibt einen Shuttle-Service, der die Gäste am Obsthof Deekenhörn abholt und wieder zurückbringt. Fahrradfahrer sollten daran denken, dass die Brücke des Pinnausperrwerks geschlossen ist und den längeren Weg über die Drehbrücke einkalkulieren. Die radelnden Gäste aus Seestermühe, die den Weg nach Bishorst gemeinsam zurücklegen wollen, treffen sich deshalb schon um 10 Uhr Ecke Groß Sonnendeich / Peek. Weiter geht es über Neuendeich zur Klevendeicher Drehbrücke, Stadtkoppelweg, Audeich und Deichverteidigungsweg. Der Weg für die „Schietwetter-Alternative“ in der Obsthalle ist ausgeschildert.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen