Parkinson: Psychologin gibt Tipps

shz.de von
14. Mai 2013, 01:14 Uhr

Wedel | "Leben mit Parkinson" lautet der Titel eines Vortrags, zu dem die Selbsthilfe-Regionalgruppe Wedel der deutschen Parkinson Vereinigung für Sonnabend, 8. Juni, ab 15 Uhr, in den Awo-Treff (Rudolf-Breitscheidt-Straße 40 a) einlädt. Der Vortrag wird gehalten von der Psychologin Renate Annecke, die in der auf Parkinson spezialisierten Elena Klinik eine jahrelange Praxis und Erfahrung im Umgang mit Parkinsonpatienten erworben hat. Sie wird Wege aufzeigen, wie die Patienten lernen können, mit Stress umzugehen. Bekanntlich führt Stress zu erheblichen Symptomverschlechterungen, schlimmstenfalls zu einer Depression. Dabei spielt das Umfeld des Patienten eine wichtige Rolle. Familie und Freunde müssen darauf achten, den Patienten anzuregen und zu unterstützen ohne ihn zu bevormunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen