zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

23. Oktober 2017 | 12:31 Uhr

Wedel : Parken am Wasser wird teuer

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Stadtverwaltung will 355 Parkplätze am Hafen und an der Elbe als kostenpflichtig ausweisen. Planungsausschuss entscheidet am 3. Dezember über die Einführung der Gebühren.

shz.de von
erstellt am 27.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Die Bahnhofstraße war der erste Schritt – als nächstes möchte die Stadt Wedel auch an Elbe und Hafen Parkautomaten aufstellen. In einer Beschlussvorlage für die Sitzung des Planungsausschusses am Dienstag, 2. Dezember, nennt die Verwaltung Stellplätze in der Parnaßstraße (33 Stück), die Parkstreifen im Strandweg und in der Schulauer Straße 2/2a, sowie die Parkplätze Elbmarschen und im Haacken mit 176 und 121 Plätzen. In der Zeit von 9 bis 20 Uhr soll die Parkgebühr 50 Cent je angefangene halbe Stunde betragen. Die Höchstparkdauer auf dem Parkplatz Parnaßstraße, auf den Parkflächen am Strandweg und in der Schulauer Straße soll drei Stunden betragen. Auf den Parkplätzen Elbmarschen und im Haacken ist auch ein Tagesticket für vier Euro geplant. Als Investitionskosten veranschlagt der Fachdienst Ordnung 35.500 Euro. Dazu kämen jährliche Folgekosten in Höhe von 13.555 Euro. Im Gegensatz könnten die zusätzlichen Parkgebühren 120.000 pro Jahr in die Kassen der Rolandstadt spülen.

Der Parkplatz Elbestadion an der Schulauer Straße und der Festplatz sollen weiterhin kostenfrei bleiben. Die am Elbestadion ansässigen Sportvereine hatten sich gegen eine Bewirtschaftung der dortigen Stellflächen ausgesprochen. Mitarbeiter der Firma Schneider sollen den Parkplatz Elbmarschen weiterhin gebührenfrei nutzen können. Montags bis freitags von 0 bis 14 Uhr ist der Parkplatz ausschließlich für die Angestellten des Unternehmens reserviert. Die Firma hatte den Parkplatz ursprünglich selbst gebaut.

Außer den Einnahmen verspricht sich die Stadt laut Vorlage durch die Ausweisung von kostenpflichtigen Parkflächen eine bessere Steuerung des Verkehrs an der Elbe. Der Strom von Touristen nehme in diesem Bereich stetig zu, die Parkplatzsituation werde zur Zeit schnell problematisch.

Die Einführung von Parkgebühren beschloss der Stadtrat im Dezember 2013. Im August 2014 wurden die Parkautomaten in der Bahnhofstraße installiert. Dieser Schritt wurde von Protesten der Wedeler Kaufleute begleitet, die Stadt verwies auf die schlechte Haushaltslage. Als das Wedel-Schulauer-Tageblatt im Oktober nachhakte, gaben einige Händler aus der Bahnhofstraße an, einen Rückgang an Laufkundschaft feststellen zu können. Anwohner beklagten sich zudem darüber, dass Autofahrer vermehrt auf kostenlose Parkplätze in Nebenstraßen ausweichen würden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen