zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

21. August 2017 | 09:09 Uhr

Novum in der Hochschullandschaft

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

FH entwickelt in Kooperation mit der Wirtschaft neuen Studiengang zur praxisorientierten Qualifizierung von IT-Fachkräften

Mit einem neuen Angebot öffnet die Fachhochschule (FH) Wedel neue Wege in ihrer Ausbildung von IT-Fachkräften. In dem Studiengang IT-Management, Consulting & Auditing werden Management, IT-Beratung und Wirtschaftsprüfung kombiniert – eine bislang einzigartige Verbindung in der deutschen Hochschullandschaft, heißt es seitens der FH. Der Bachelor-Studiengang startet zum Wintersemester 2016  /  17. Bewerbungen sind bis zum 31. August möglich. Leiter Professor Martin Schultz stellt das Angebot am Sonntag, 28. Februar, im Rahmen des Tags der offenen Tür an der FH um 12.15 und 15.15 Uhr im Hörsaal 1 in der Feldstraße 143 vor.

Laut Schultz wurde der Studiengang IT-Management, Consulting & Auditing in Kooperation mit der Wirtschaft über zwei Jahre konzipiert. Ein Beirat aus Vertretern der Unternehmen Accenture, Atos, BDO, Beiersdorf Shared Services, BIT-SERV, Ernst & Young, KPMG, PwC und Signal Iduna bürgt für Aktualität und Praxisrelevanz der Studieninhalte, so die FH. Der Beirat habe bestätigt: Das Studium bilde optimal für Bewerberprofile von Konzernen, Beratungshäusern und Prüfungsgesellschaften aus, die Nachwuchskräfte suchten, die betriebswirtschaftliche Kenntnisse in anwenderorientierte und zukunftsfähige IT-Lösungen übertragen könne. Die Ausbildung ermögliche somit einen schnellen Berufseinstieg.

Ziel des Studiengangs ist es laut Beschreibung der FH, ausgehend von der Informatik und Betriebswirtschaftslehre Kompetenzen im Bereich IT-Management zu bilden und praxisorientiert auszubauen. „Im Fokus stehen der Einsatz von Informationssystemen in Unternehmen sowie Konzepte zur Gestaltung von sich ändernden Geschäftsmodellen bedingt durch die zunehmende Digitalisierung“, so FH-Pressereferentin Nelly Tekhaus. „Im Vergleich zu verwandten Studiengängen wie der Wirtschaftsinformatik zielt dieses Angebot auf die ganzheitliche Betrachtung von IT-gestützten Geschäftsprozessen sowie Führungs- und Organisationsstrukturen im IT-Bereich ab.“ Absolventen könnten unmittelbar nach Abschluss ihres Studiums Schlüsselpositionen übernehmen. „Das Branchenspektrum möglicher Arbeitgeber ist breit gefächert“, so Tekhaus „IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Kreditinstitute, Versicherungen oder auch das produzierende Gewerbe bieten den Bachelor of Science qualifizierte Führungsaufgaben als IT-Manager, IT-Projektmanager oder auch als IT-Revisor.“

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Studiert wird in Voll- oder Teilzeit oder auch im Dualen Studium. „Die Nachfrage unter Abiturienten nach dualen Studienplätzen ist groß“, weiß Studiengangsleiter Schultz. „Wir schließen mit unserem Angebot die Lücke für den Bereich IT-Management und möchten junge Menschen für die interessanten Perspektiven im IT-Umfeld begeistern.“


> www.fh-wedel.de

zur Startseite

von
erstellt am 25.Feb.2016 | 19:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert