Trotz Stillstand auf der Baustelle : Neuer Supermarkt in Wedel an der Ecke Galgenberg soll noch 2015 öffnen

Es geht nicht wirklich voran auf der Supermarkt-Baustelle am Galgenberg.
1 von 2
Es geht nicht wirklich voran auf der Supermarkt-Baustelle am Galgenberg.

Feldstraße: Projektplaner warten auf Baugenehmigung für neun Wohnungen.

shz.de von
02. Juli 2015, 12:15 Uhr

Wedel | Es sah so vielversprechend aus: Im Sommer 2014 kam endlich Bewegung in die von vielen Anwohnern ersehnte Wiederbelebung des ausgebrannten Nahkauf-Markts an der Ecke Galgenberg/Feldstraße. Die Hamburger MPS Immobilien und Investment Projektentwicklung hatte den ehemaligen Kino-Komplex erworben und Sanierungs- plus Erweiterungskonzepte vorgestellt. Bald rückten tatsächlich Bauarbeiter an, montierten Baugerüste, zogen Wände hoch. Viel mehr ist bislang nicht geschehen. Statt Baufortschritt immer wieder Stillstand hinter dem Bauzaun. Ist der Traum vom Nahversorger in der dicht besiedelten Wohngegend geplatzt?

Nein, heißt es auf Tageblatt-Anfrage von Seiten der MPS. Das Konzept stehe: Ziel sei, einen 735 Quadratmeter großen Supermarkt plus angeschlossenem Imbiss, einem Backshop und einer angeschlossenen weiteren Ladenfläche zu eröffnen. Und man werde alles daran setzen, dass dies auch noch in 2015 passiert. Was den Bau verzögert, ist laut MPS das Beiwerk. Statt der ursprünglich geplanten zwei Wohnungen sollen nun neun entstehen. Vor allem durch Ausnutzung des Bestandsgebäudes. Wie berichtet waren zuvor weite Teile des hohen alten Kinosaals ungenutzt. Das soll sich ändern. Eine Erweiterung des Konzepts, die neben einem Architektenwechsel zu zeitlichen Verzögerungen geführt habe, so lautet die Auskunft der MPS.

Im Mai seien neue Bauanträge bei der Stadt eingereicht worden. Seither würden die Projektplaner auf grünes Licht seitens der Verwaltung warten. Ist der Antrag genehmigt, solle umgehend zunächst der Nahversorger und die weiteren Ladenflächen fertig gestellt und in Betrieb genommen werden. Man wisse sehr wohl, wie dringend die Bevökerung Einkaufsmöglichkeiten vermisse, so ein MPS-Sprecher. Die Wohnbebauung könne dann auch unter laufendem Supermarkt-Betrieb vorgenommen werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen