zur Navigation springen

„Verweilen, um zu sehen“ : Neue Ausstellung im Reepschlägerhaus

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Wedel |  Unter dem Titel  „Verweilen, um zu sehen“ sind ab Donnerstags, 25. Februar, Collagen der Künstlerin Antje Schölzel im Reepschlägerhaus in Wedel zu sehen.  Die gebürtige Stuttgarterin spielt in ihren atmosphärischen, abstrakten Bildern vielschichtig mit Licht und Schatten. Flächen, Spuren, Strukturen und kalligrafisch anmutende Zeichen vereinen sich zu dichten Kompositionen in harmonischen, neutralen Farben.

Schwarz, Grau, Beige sowie Akzente in Goldbraun, oder Kompositionen mit sanftem Blaugrau schaffen „Rückzugsräume der Stille mit bewegten Wegen“. Es entstehen kontemplative, fiktive Landschaften, zu denen die Modedesignerin Schölzel durch ihre  Reisen, den Umgang mit Stoffen, aber auch durch zahlreiche Begegnungen mit den unterschiedlichen Menschen inspiriert wird.

Schölzel wurde 1966 in Stuttgart geboren und wuchs auch in der schwäbischen Stadt auf. 2000 zog sie nach Norddeutschland. Zunächst zog es die Künstlerin nach Hamburg, mittlerweile lebt Schölzel in Seestermühe. Die  Künstlerin studierte Modedesign und arbeitete in verschiedenen angewandten textilen Bereichen. Autodidaktisch und in internationalen und nationalen Workshops bildet sie sich stetig künstlerisch weiter. Sie war bereits mehrfach an Gruppenausstellungen beteiligt. „Verweilen, um zu sehen“ ist Ihre dritte Einzelausstellung. Momentan absolviert sie, neben Ihrem künstlerischen Schaffen, ein Studium zur Kreativitätstrainerin.

Vielschichtigkeit und Spuren in Landschaft und Seele, sind die Themen der Künstlerin, die sie experimentell unter anderem mit Tusche, Beize, Moorlauge, Acrylfarbe und Enkaustik-Wachs zu ergründen sucht. Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage um 19.30 Uhr und ist dann bis zu 10. April 2016 zu sehen. Das Reepschlägerhaus in der Schauenburgerstraße 4 ist von Dienstag bis Freitag von 16 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonnabend und Sonntag von 15 bis 22 Uhr. Montag ist Ruhetag.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Feb.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert