Pianos an der Elbe : Nachwuchs-Pianisten messen sich beim Piano Slam

Die heiße Schlacht an den Tasten wurde bereits im vergangenen Jahr ausgetragen.
Die heiße Schlacht an den Tasten wurde bereits im vergangenen Jahr ausgetragen.

Zehn Finalisten im Alter zwischen sieben und 17 Jahren stellen in Wedel ihr Können unter Beweis.

shz.de von
03. Juni 2014, 12:00 Uhr

Wedel | Der zweite norddeutsche Piano Slam geht in die heiße Runde. Zehn Finalisten im Alter zwischen sieben und 17 Jahren stellen in Wedel ihr Können unter Beweis. In zwei Vorrunden haben viele Nachwuchspianisten Fingerfertigkeit und Showtalent an der Klaviatur präsentiert. Die Besten von ihnen werden zum Auftakt von „Pianos an der Elbe“ am Sonnabend, 7. Juni, um 12 Uhr im Schuppen 1 in die Tasten hauen und auf möglichst viel Applaus des Publikums hoffen. Denn wer am meisten Applaus bekommt, der siegt in der Klavier-Schlacht.

Was bedeutet Piano Slam genau? Ähnlich wie beim bekannteren „Poetry Slam“ wird ein künstlerischer Wettstreit ausgetragen. Sinngemäß ist es ein Klavierwettstreit oder eine Klavier-Schlacht. Bei der musikalischen Variante werden kurze Stücke der Piano-Literatur, aber auch Eigenkompositionen dem Publikum vorgetragen – und das innerhalb einer bestimmten Zeit. Dabei wird – entgegen der klassischen Interpretation – nicht nur das musikalische Können bewertet, sondern auch eine originelle Performance und Selbstinszenierung. Die Zuhörer küren anschließend die Sieger.

Die drei Bestplatzierten erhalten die Ole-West-Skulptur „Der Tastenflosser“. Der Erstplatzierte kann sich außerdem über den Förderpreis des Steinway-Hauses Hamburg in Höhe von 300 Euro freuen und über die Ehre eines Gastauftritts bei den Piano-Stars, die am Wochenende in Wedel auftreten.

Tickets für „Pianos an der Elbe“ gibt es beim Wedel-Schulauer-Tageblatt (Bahnhofstraße 65), beim Buchhaus Steyer (Bahnhofstraße 46) und im elbe1 (Strandbaddamm 18). Weitere Informationen zu der Veranstaltung online auf: www.pianosanderelbe.de
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen