zur Navigation springen

Neue Lieder für Kleine und Große : Musiker aus Wedel veröffentlicht Album mit Musik für Kinder

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Jonathan Böttcher präsentiert sein 53. Album „Wir sind Freunde“. Maren aus der Moorwegschule ist als einzige Kinderstimme mit dabei.

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2015 | 16:15 Uhr

Wedel | Jonathan Böttcher hält die ersten Exemplare seiner neuen CD in den Händen. Der Titel: „Wir sind Freunde.“ Ein Jahr hat der Wedeler Musiker an seiner neusten Produktion der Serie „Lieder für kleine und große Leute“ gearbeitet. „Wir haben im September 2014 mit der Zusammenstellung der Songs begonnen. Im Januar ging es dann ins Studio“, berichtet Böttcher. Dann wurde gemischt, arrangiert und überarbeitet. „Wir hatten am Ende drei bis vier Versionen pro Song. So eine Produktion hat immer einen langen Atem“, sagt Böttcher und ergänzt: „Drei Wochen vor dem Veröffentlichungstermin kriege ich dann immer Panik, dass es nicht klappt. Wie immer zu Unrecht.“

Die CD behandelt das Oberthema Freundschaft in seinen unterschiedlichen Schattierungen kindgerecht, beschreibt Böttcher den Inhalt seiner mittlerweile 53. Produktion. Dabei ist ihm eines wichtig: „Das Thema sollte auf kindgerechte Weise aber nicht auf kindische Weise vermittelt werden.“ Die Idee, das Thema Freundschaft aufzugreifen, kam durch Helmut Krüger, Pfarrer der Evangelischen Erlösergemeinde Mannheim Seckenheim. „Helmut und ich sind seit 25 Jahren befreundet. Er hat das Lied ,Wir sind Freunde’ entwickelt und mir vorgeschlagen“, erinnert sich Böttcher. Die Idee zur CD war geboren. „Das ist das erste Mal, dass der Haupttitel nicht von mir kommt“, erläutert der Musiker.

„Ich finde es in unserer Zeit wichtig, dass man das Thema Freundschaft nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene aufbereitet. Daher sind meine Lieder immer für kleine und große Menschen“, so Böttcher. Die Uraufführung des Programms fand vor den Sommerferien in der Moorwegschule statt, in der Böttchers Frau Maike unterrichtet. „Das hat gut geklappt“, erinnert sich Böttcher. Besonders freue ihn, dass seine Frau auch auf der neuen CD zu hören ist. „Zusammen mit ihrer Nichte Maren hat sie das Lied ,Ich zeig‘ dir die Sonne’ eingesungen“, berichtet Böttcher. Marens Stimme ist übrigens die einzige Kinderstimme auf seinen CDs. 2007 habe er entschieden, nicht mehr mit Kinderchören zu arbeiten. Böttcher: „Kinder schalten ab, wenn sie Stimmen ihrer Altersgenossen hören. Egal wie gut ein Song ist.“

Ab sofort wird Böttcher die neuen Songs in sein neues Programm einbauen, mit dem er bundesweit auf Tour ist. „Das Programm soll mindestens ein Jahr genutzt werden“, sagt Böttcher. Nur in der Weihnachtszeit wird er sein Advents–Special vortragen. Zudem arbeite er derzeit an seiner 54. CD – diesmal für Erwachsene. „Das geht schon seit drei Jahren. Wir lassen uns da ganz viel Zeit“, sagt der Wedeler. Erwarten können seine Fans ein sehr gitarrenlastiges Album. „Ich entwickle mich immer mehr zum Songwriter“, stellt der Musiker fest.

Was bedeutet Freundschaft eigentlich für ihn? „Loyalität, Treue, Nachhaltigkeit, Integrität – man redet nicht schlecht über Freunde, zu anderen zu stehen und für Freunde da zu sein“, sagt Böttcher. Und schiebt nach: „Ein Freund darf mir Dinge sagen, die sonst keiner sagen darf. Er darf mich bis aufs Blut reizen und verletzten, denn ich komme nur weiter, wenn ich mich der ehrlichen Kritik stelle.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen