MSV ermittelt Tischtennis-Minimeister

Im vergangenen Jahr freuten sich die Teilnehmer über Urkunden und Medaillen, die sie für gute Platzierungen erhielten.
Im vergangenen Jahr freuten sich die Teilnehmer über Urkunden und Medaillen, die sie für gute Platzierungen erhielten.

Avatar_shz von
01. Februar 2018, 17:54 Uhr

Zum 35. Mal werden bundesweit die Tischtennis-Minimeister ermittelt. In 51 000 Ortsentscheiden haben schon fast 1,4 Millionen Kinder an dieser Aktion teilgenommen. Der Moorreger SV war in jedem Jahr dabei, hat nicht unerheblich zu dieser beeindruckenden Zahl beigetragen und wurde auch schon für die gute Ausrichtung vom Deutschen Tischtennis-Bund ausgezeichnet.

Die Sportwerbeveranstaltung richtet sich an alle Mädchen und Jungen bis zu zwölf Jahren, die Spaß an der schnellsten Ballsportart der Welt haben. Sie dürfen nur nicht über eine Spielberechtigung für einen Verein innerhalb des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) verfügen oder verfügt haben. Ausgenommen sind davon die Kinder, die erst nach der Sommerpause 2017 in den Wettkampfbetrieb eingestiegen sind.

Die MSV-Verantwortlichen haben eine kleine Besonderheit mit den Minimeisterschaften verknüpft: Seit zehn Jahren gibt es einen Tischtennis-Aktionstag an der Moorreger Grundschule, an dem alle Schüler teilnehmen dürfen. Dieser findet am Montag, 5. Februar, statt (wir berichteten). Dort können sie testen, ob es sinnvoll ist, für die Minimeisterschaften zu melden.

Die Wettkämpfe finden in diesem Jahr am Sonnabend, 10. Februar, in der Turnhalle der Grundschule Moorrege an der Klinkerstraße statt. Ab 13 Uhr ist die Halle geöffnet, das Turnier startet um 13.30 Uhr. Die Teilnehmer werden in Altersgruppen eingeteilt, wobei Mädchen und Jungen getrennt antreten. Für Sieger sowie Platzierte gibt es Sachpreise, gestiftet von der Volksbank Pinneberg-Elmshorn, zu gewinnen. Außerdem dürfen sie am Kreisentscheid teilnehmen.

Anmeldungen nimmt Uwe Mahnke telefonisch unter (0 41 22) 8 30 00 oder per Mail unter susanne-uwe-mahnke@freenet.de entgegen. Nachmeldungen sind begrenzt bis zum Sonnabend möglich. Wer keinen Schläger besitzt, kann sich einen Vereinsschläger leihen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen