zur Navigation springen

Kulturforum Wedel : Mit Schwung ins fünfte Jahrzehnt

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Kulturforum stellt Programm für das erste Halbjahr 2016 vor. Viele positive Rückmeldungen während der Feiern zum 40. Geburtstag.

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2016 | 00:42 Uhr

Wedel | Im Dezember feierte das Kulturforum seinen 40. Geburtstag. Von den Gästen des Empfangs gab es viel Lob für die langjährige Arbeit, so die Vorsitzende Monika Dohmen. Kein Wunder, dass der Verein mit viel Schwung in das Jahr 2016 starten will und jetzt sein Programm für das erste Halbjahr vorstellte.

Zum Auftakt planen die Kultur-Fans einen Ausflug ins Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. Am Mittwoch, 27. Januar, besichtigen sie dort gemeinsam mit Gästen die aktuelle Ausstellung zum Thema Jugendstil. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der S-Bahn-Station Wedel. Anmeldungen sind noch bis zum 20. Januar möglich.

Der Schauspieler Ulrich Pleitgen gibt sich am Mittwoch, 10. Februar, die Ehre. Er liest – unter anderem – Geschichten von Erich Kästner, Kurt Tucholsky und Johann Wolfgang von Goethe. Pleitgen ist ein alter Bekannter in der Rolandstadt. Dohmen schwärmt von vergangenen Auftritten: „Er zieht die Menschen in seinen Bann, auch im Sitzen.“ Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Theater Wedel. Interessierte sollten sich beeilen: Es gibt nur noch Restkarten beim Wedel-Schulauer Tageblatt in der Bahnhofstraße.

Freunde von gutem Essen und der gekonnten Fotografie sollen ab Freitag, 4. März, auf ihre Kosten kommen. Unter dem Thema „Food“ werden die Ergebnisse des 45. Wettbewerbs des Fotokreises Hamburg im Rathaus präsentiert. Die Vernissage beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das „Duo Chanson“ spielt am Freitag, 15. April, ab 20 Uhr im „Highlight“, Bekstraße 22. Ralf Böckmann und Rainer Scheppelmann singen von Krieg und Frieden, von Hoffnung und Liebeskummer. Chansons von Charles Aznavour, Jacques Brel und vielen anderen Künstlern stehen auf dem Programm. Zu jedem Stück gibt es eine inhaltliche Einführung, damit auch Besucher ohne Französischkenntnisse wissen worum es geht. Für die Ausstellung „leben über all“ ab Mittwoch, 27. April, haben sich die Grafikerin Uschi Dechow und der Bildhauer Jared Bartz aus Wedel zusammengetan. Die Vernissage im Rathaus beginnt um 19.30 Uhr.

Eine „Intimate Night“ versprechen die Musiker Carolin Fortenbacher und Sascha Rotermund für Sonntag, −8. Mai, im Theater Wedel. Sie geben eigene Stücke zum besten, covern aber auch Künstler wie Leonard Cohen oder Sheryl Crow. Annelie Wedemeyer vdurfte das Programm bereits hören und war begeistert: „Die Künstler harmonieren großartig, Fortenbachers Stimmumfang ist wahnsinnig beeindruckend.“

Zum Abschluss des Halbjahres plant der Verein dann einen weiteren Ausflug. Am Donnerstag, 19. Mai, geht die Reise ins neu eröffnete Kaffeemuseum Burg in der Hamburger Speicherstadt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der S-Bahn-Station Wedel.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen