zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

17. Oktober 2017 | 19:47 Uhr

Mit Helm, Schläger und Ballgefühl

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Grossveranstaltung Drei Tage lang hat sich in Holm alles um Baseball gedreht / West End 69’ers feierten ihr 25. Pfingstspektakel

Drei Tage dauerte die gigantische „Silberhochzeit“ der Holm Westend 69’ers. Die Baseballabteilung des TSV Holm veranstaltete am vergangenen Wochenende zum 25. Mal ihr jährliches Pfingstturnier auf dem Holmer Sportgelände. Zum Jubiläum übertraf sich unter Abteilungsleiter André Schriever, Vize Annette Wille und Sprecher Oliver Ahlemann das achtköpfige Organisationsteam mit den 60 Helfern selbst.

Bereits am Freitag reisten die fünf Baseballteams „Dortmund Wands“, „Timmendorfer Strand Tigers“, „Dominican Tigers“, „Latino Soy“ und die „United Underdogs“ sowie die sieben Slowpitch Softball-Teams „Siegen Pirates“, „NSF Donkeys“, „The Eastern Konfetti“, die „Wedding Crashers“, die „Rockford Peaches“, die „Hamburg 25’ers“ und die „Schwerin Diamonds“ in Holm an und schlugen ihre Zelte auf dem Sportgelände auf. Mehrere kleine Dörfer wuchsen aus dem Boden und verrieten später an den verschiedenen Musikstilen die Herkunft der Bewohner.


Holmer Kinder besiegen Eltern


Coole Musik und heiße Rhythmen waren aber nur ein Indikator für die gesamte Stimmungslage des Events, denn natürlich standen die Baseballspiele und die der Spaßvariante Slowpitch Softball mit 200 aktiven Sportlern im Vordergrund. Die Spiele begannen am Sonnabend um 9 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr, nachdem alle Sportler mit einem guten Frühstück von Helfern versorgt waren. Auf den drei Sportplätzen der großzügigen Anlage gingen die verschiedenen Turniere nahtlos ineinander über und endeten abends gegen 19 Uhr. Dabei waren auch die „Westend 69’ers-Kids“, die haushoch gegen ihre Eltern gewannen. Im lockeren Wechsel waren spannende, zum Teil schon Bundesliga taugliche Spiele der Baseballer zu sehen, aber auch viel vergnüglicher Slowpitch Softball mit traditionell verkleideten Mannschaften.

Die Damen der „Westend 69’ers“ kamen in Kostümen der berühmten US-Damenmannschaft aus den 1950er Jahren „Rockford Peaches“ und gewannen damit sogar am Ende den „Fun Oscar“, den Preis für den originellsten Auftritt

Auch das Rahmenprogramm des Pfingsturnier- Jubiläums war bis ins letzte Detail geplant und reichte vom Kinderfest mit Animateurin, Schminken, Luftballons und Limbotanz über das spaßige Trinkspiel für Erwachsene „Beerpong“, einer Tombola, dem grandiosen Konzert der Rocker „Selfish“ mit 450 Besuchern, Disco mit den DJ’s Robert und Hendrik Martens bis hin zum lässigen Frühschoppen mit den „Kingstreet Jazzmen“.

Für das leibliche Wohl war mit Getränken, Waffeln, Gegrilltem und mexikanischen Leckereien gesorgt. Am Montag endete die „Silberhochzeit“ der „Holm Westend 69’ers“ mit den Endspielen um den begehrten Wanderpokal. Einen Bericht über die Wettkämpfe lesen Sie im Sportteil auf Seite 22


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen