zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

15. Dezember 2017 | 17:20 Uhr

Mit Atemübungen Gutes tun

vom

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Wedel | Hocherfreut hat Krankengymnastin Elle Alexy-Metz ihre Qigong-Übungsreihe im Bürgerpark ausklingen lassen. "Im Durchschnitt sind an jedem der vier Sonntagvormittage etwa 30 Menschen gekommen, um mit mir zusammen die chinesische Bewegungs- und Atemlehre unter freiem Himmel zu praktizieren. Ein toller Erfolg", stellte Alexy-Metz zufrieden fest. Auch, weil insgesamt 345 Euro an Spenden von den Teilnehmern kam. Ein respektables Ergebnis, das die Physiotherapeutin aus eigener Tasche auf 500 Euro aufgerundet hat. "Ich hatte anfangs gesagt, dass die Spenden der Qigong-Teilnehmer zur Hälfte an die Hospizgruppe Wedel und das Elmshorner Tierheim gehen sollen. Das mache ich jetzt wahr", sagt Alexy-Metz, dankbar für die Unterstützung.

Gut gebrauchen kann diese Finanzspritze Kirsten Wilke. Die Leiterin und Koordinatorin der Hospizgruppe Wedel bereitet gerade einen Grundkursus zum Thema Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen vor. "Wir suchen noch dringend Ehrenamtliche, die diese schwere Aufgabe auch für Nicht-Angehörige übernehmen. Da sind wird über jeden Beistand dankbar und danken natürlich auch unserem ehrenamtlich Mitglied Frau Alexy-Metz für ihre gute Tat." Auch fürs nächste Jahr ist wieder eine Qigong-Schulungsreihe geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen