zur Navigation springen

Johann-Rist-Gymnasium Wedel : Zwölfjähriger nach Fenstersturz außer Lebensgefahr

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Das Klassenzimmer war leer, als es passierte: Ein Schüler ist aus einem Fenster im ersten Stock gestürzt. Er wurde nach Hamburg ins Krankenhaus gebracht.

Wedel | Schock am Wedeler Johann-Rist-Gymnasium (JRG): Ein Junge ist am Ende der zweiten großen Pause gegen 11.40 Uhr aus dem Fenster eines Klassenzimmers im ersten Obergeschoss gestürzt. Laut Polizei wurde der zwölfjährige Schüler aus Wedel mit lebensgefährlichen Verletzungen ins UKE Hamburg gebracht. Wie eine Lehrerin dem Wedel-Schulauer Tageblatt am Nachmittag mitteilte, besteht inzwischen keine Lebensgefahr mehr.

Die Ursachen für den Sturz stehen bislang nicht fest. Laut JRG-Leiter Claus Gilliard gab es keine Fremdeinwirkung. Gegenüber dem Tageblatt erklärte auch Polizeipressesprecherin Sabine Zurlo, es lägen keinerlei Anzeichen für eine Straftat vor. Nach Gilliards Angaben ist der Junge in den Innenhof der Schule gefallen. Der Klassenraum sei zum Zeitpunkt des Vorfalls leer gewesen. Pädagogen haben sich anschließend um die Klassenkameraden und weitere Mitschüler in Gruppen gekümmert.

zur Startseite

von
erstellt am 19.02.2014 | 15:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert