zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

21. Oktober 2017 | 01:59 Uhr

Mehr als 1000 Gäste in Hetlingen

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Unternehmer-Weihnachtsmarkt toppt Vorjahre

„Für die Hetlinger ist mittlerweile klar: Am dritten Advent ist Weihnachtsmarkt“, sagte Bettina Seifert aus dem Organisationsteam der Hetlinger Unternehmer, während sie eine von unzähligen Waffeln zubereitete. Das Gelände rund um die Hetlinger Mehrzweckhalle an der Hauptstraße war am Sonntagnachmittag proppevoll. „Das ist der absolute Hammer“, stellte Seifert zufrieden fest. Bei der sechsten Auflage hatte der Weihnachtsmarkt der Hetlinger Unternehmer noch einmal mehr Besucher angelockt als im Vorjahr.

„Unser Motto heißt zwar ,999 Preise, 999 Begegnungen’, aber ich bin mir sicher, dass wir heute die 1000-Besucher-Marke locker geknackt haben“, freute sich Seifert und ergänzte: „Das Wetter war super, und wir haben auch ganz viele auswärtige Gäste, die den Weg zu uns gefunden haben.“ Bürgermeisterin Monika Riekhof (CDU) hatte am Sonnabend bei der Seniorenweihnachtsfeier noch einmal für den Weihnachtsmarkt geworben. „Und ich glaube, die sind alle gekommen. Vermutlich wären die Senioren aber auch so alle hier“, sagte Seifert.

Etwa 25 Helfer kümmerten sich um den Verkauf von Weihnachtsbäumen, Waffeln, Glühwein, Würstchen und auch Lose für die Tombola, für die die Hetlinger Unternehmer 999 Preise gespendet hatten. „Letztendlich waren es dann doch über 1000“, sagte Seifert grinsend.


Mitmachprogramm der Tiertrainerin


Die Einnahmen sollen sozialen Einrichtungen in der Gemeinde zu Gute kommen. Wohin das Geld fließt soll beim ersten Unternehmer-Treffen im Januar entschieden werden. In den Vorjahren hatten zahlreiche Vereine und Institutionen ihre Wunschzettel eingereicht, um von der Unterstützung zu profitieren.

Neben den Schlemmereien wurde auch Kunsthandwerk angeboten. Zehn Aussteller offerierten Schürzen, warme Mützen, selbst gemachte Marmeladen und vieles mehr. Tiertrainerin Jeanette Glatter trat erneut mit ihren Hunden auf – erstmals allerdings mit einem Mitmachprogramm. „Tanzen im Sitzen“ hieß die Aufführung einer Gruppe, die sich beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) gegründet hatte, in der Mehrzweckhalle. Zudem veranstaltete der Hetlinger Männerturnverein (HMTV) erstmals ein Torwandschießen. Der Weihnachtsmann verschenkte kleine Präsente an die Kinder. „Man trifft sich hier, um Spaß zu haben und zu klönen“, freute sich Seifert.




Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen