zur Navigation springen

Bitter für Wedel : Markenfilm packt die Umzugskisten und geht nach Hamburg

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Der Branchenprimus der Werbefilmproduktionen verlegt Sitz nach Hamburg.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2015 | 10:00 Uhr

Wedel | Bittere Nachricht für Wedel: Markenfilm, Branchenprimus der deutschen Werbefilmproduktionen, verlässt die Rolandstadt. Wie die Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien Horizont gestern vermeldete, zieht das Unternehmen zu seinen Tochterfirmen Markenfilm Crossing, Virus und Infected ins Hamburger Karoviertel. Laut Horizont sind 65 Arbeitsplatze betroffen.

Markenfilm wollte sich auf Anfrage nicht zu den Umsiedelungsplänen äußern. Auf Nachfrage sagte Bürgermeister Niels Schmidt, er sei gestern Vormittag über die Pläne des Unternehmens informiert worden.

Schmidts Kommentar: „Das sind bittere Neuigkeiten. Das tut weh.“ Mit Markenfilm, 1957 als Produktionsgesellschaft für TV-Werbung in Wedel gegründet, verliert die Stadt nicht nur einen Traditionsbetrieb, sondern auch einen potenten Steuerzahler. Der Jahresumsatz der Markenfilm-Gruppe lag 2014 bei 58,7 Millionen Euro. Auf der Kundenliste stehen Konzerne wie BMW, Daimler Benz und Toyota.

Laut Schmidt soll die Umsiedelung binnen ein bis zwei Jahren erfolgen. Er hofft, dass zumindest noch Teile der Produktion auf dem 3000 Quadratmeter-Areal im Schulauer Moorweg bleiben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen