zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

23. September 2017 | 16:27 Uhr

Maritime Party mit Max Mutzke

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Wedeler Hafenfest Programm vom 7. bis 9. Juli

shz.de von
erstellt am 09.Jun.2017 | 16:00 Uhr

Wo Wedeler Hafenfest draufsteht, ist diesmal eine Extraportion Maritimes drin. Vom 7. bis 9. Juli verwandelt Veranstalter Wedel Marketing in Kooperation mit Sievers Consulting Wedels Schokoladenseite wieder in eine Feiermeile und hat in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf die Wasserattraktionen gelegt. Claudia Reinhard, Geschäftsführerin des Marketingvereins: „Börteboote, historische Holzjollen, Wasserfahrräder, Schnuppersegeln, Wake-Boarding, Wasserski, eine Sonderfahrt zum Feuerwerk, Fahrten auf einem Dampfschlepper: Gemeinsam mit den Fähr- und Wassersportunternehmen sowie -Vereinen ist es uns geglückt, dass das Hafenfest-Geschehen in unterschiedlicher Weise von der Wasserseite erkundet werden kann.“

Die nasse ist jedoch nur die eine Seite des dreitägigen Spektakels zwischen dem neu gestalteten Hafen und dem Fährhaus. Hoffentlich trocken, sonnig und mild gibt’s an Land Programm für die ganze Familie. Traditionell präsentieren sich nach dem Auftakt von „Dont’t kill the Octopus“ Freitag ab 19 Uhr auf der Kulturbühne am Hafenkopf vor allem Wedeler Künstler und Ensembles mit Rock-, Pop- und Reggaemusik, Theater, Tanz und Zauberei. Auch auf der Hauptbühne geht’s Freitagabend um 20 Uhr mit Musik aus heimatlichen Gefilden los: „Just for fun“ melden sich zurück bei der Maritim-Party mit aktuellen Top-40- und mit Party-Hits.


Sport-, Kultur- und Familienerlebniswelt


Der Sonnabend lädt Schnäppchenjäger bereits ab 8 Uhr zum Flohmarkt ein. Um 10 Uhr eröffnen lokale Vereine die „Sportwelt Wedel“ zum Staunen und Mitmachen. Nebenan wird R.SH die „Familienerlebniswelt“ aufbauen. Ab 13 Uhr startet das Programm auf den Bühnen. Auf der Hauptbühne heißt es dann „Wedel Live – eine Stadt stellt sich vor“.

Traditionell gehört am Sonnabendabend dem Top-Act eben jene Hauptbühne. Live und ohne Eintritt ist in diesem Jahr Max Mutzke mit Band zu hören. Sieben Alben hat der Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler seit seinem Durchbruch als Gewinner bei Stefan Raabs TV-Total-Casting 2004 vorgelegt und immer wieder seine Live-Qualitäten bewiesen. „Dieses ganz besondere Musikerlebnis unter freiem Himmel in Wedel, die Elbkulisse im Hintergrund und dann das große Feuerwerk – das wird einmalig“, so Reinhard.

Sonntag öffnen erneut ab 8 Uhr Flohmarktstände entlang der Festmeile. Der ökumenische Gottesdienst auf der Bühne ab 11 Uhr gehört längt fest zum Programm. Das Angebot von kulturellen Vereinen und Institutionen aus Wedel kann auf der Festwiese zwischen 10 und 18 Uhr in der „Kulturwelt Wedel“ bestaunt werden. Auch die R.SH-Familienerlebniswelt ist Sonntag erneut geöffnet. Das große Festzelt beim Willkomm Höft bietet diesmal erstmals mit dem „Kaufleute-Café“ kulinarische Köstlichkeiten für Hafenfest-Besucher. Zudem nutzen unter anderem Wedeler Fotografen und die VHS das Zelt für Präsentationen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen