Löt-Workshop für Nachwuchsforscher

<foto>pt</foto>
1 von 1
pt

shz.de von
14. Mai 2013, 01:14 Uhr

Wedel | Im Kinderlabor im Möller-Technicon (Rosengarten 10) untersuchen Nachwuchsforscher ab acht Jahren, wie verschiedene elektronische Bauteile wie Kondensator, Widerstand und Transistor funktionieren und kommen so dahinter, warum Lampen "ganz von selbst" mal Strom bekommen und mal nicht - und daher abwechselnd leuchten. Los geht es am Sonnabend, 1. Juni, um 14 Uhr. Kosten: 20 Euro inklusive Pausensnack und Material zum Mitnehmen. Der Workshop ist etwas für Löt-Fans, denn die Schaltung, die aus kleinen Bauteilen zusammengesetzt wird, ist ein wenig kompliziert. Darum üben die Teilnehmer zunächst auch den Umgang mit Lötkolben und Lötzinn, damit am Ende alle kleinen Elemente fest an ihrem Platz sitzen und die kleinen Birnen abwechselnd blinken. Anmeldung sind möglich per E-Mail an stadtmuseum@wedel.de und telefonisch unter (0 41 03) 1 32 02.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen