Kunst mit rotem Band und mehr

Im Zuge des Kreis-Kulturwochenendes präsentieren auch in Marsch und Geest zahlreiche Künstler

shz.de von
13. September 2018, 16:00 Uhr

In den Dörfern von Marsch und Geest werden sich zahlreiche Künstler im Zuge des Kreis-Kulturwochenendes präsentieren. In der Haselauer Galerie Cavissamba startet morgen um 16 Uhr die Sonderausstellung „Kunst am Baum“. Ein rotes Band, zum Teil von Hand strickt und gehäkelt, verbindet Objekte und Installationen von Adelheid Jonke, Achim Retzow, Sönke Knickrehm und Galeristin Leni Rieke. Maike Samuels zeigt Skulpturen aus Mooreiche. Geöffnet ist die Schau in der Haseldorfer Chaussee 45 zudem am Wochenende von 11 bis 18 Uhr.

In Hetlingen ist die Atelier-Galerie Far(r)bträume, Bandrieterstroot 1, am Sonntag, 16. September geöffnet. Ute Farr zeigt von 11 bis 17 Uhr etwa 100 Bilder.

Der Kulturverein Holm ist im Kunsthof in der Hetlinger Straße 19 zu Gast. Morgen ist von 14 bis 20 Uhr geöffnet, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Unter anderem sind Arbeiten der Fotogruppe, der Kunstmolers und der Töpfergruppe zu sehen. Die Philatelisten stellen Briefmarken aus, die Kindergruppe Fotoarbeiten sowie „Kindergekritzel“ und Adda Behnke zeigt Hals schmückende Unikate mit Silber, Metall und bunten Garnen. Das Holmer Museum, Hauptstraße 14, ist Sonntag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

>

kreiskulturverband-pinneberg.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen