Kirchengemeinde hält zusammen

Holmer Kinder  probten für ein Krippenspiel, das am Heiligabend in der Holmer Kirche aufgeführt wird.
Foto:
1 von 3
Holmer Kinder probten für ein Krippenspiel, das am Heiligabend in der Holmer Kirche aufgeführt wird.

initiativen Weil Pastorin Susanne Schmidtpott ausfällt, schließen viele Helfer die Lücke / Sogar ein Krippenspiel gibt es

Morgen beginnt das Weihnachtsfest, das Fest mit der Besinnung auf das Wesentliche im Leben und das der Nächstenliebe. Wie sehr diese Vorstellung eines gegenseitigen Helfens und eines Miteinanders ganz praktisch und real gelebt werden kann, beweist die Kirchengemeinde Holm bereits seit einigen Monaten. Im Spätsommer musste sich Pastorin Susanne Schmidtpott vorübergehend aus gesundheitlichen Gründen aus ihrem Amt zurückziehen. Sie erlebte dabei, wie zuverlässig die Kirchenarbeit in ihrem Sinne von den Mitgliedern der Gemeinde fortgeführt wird. So wurde etwa Küsterin Gudrun Bruhs zu einer wichtigen Koordinatorin aller zusammenlaufenden Fäden im Kirchengebäude in der Straße Steinberge 18.

Für die Jugendlichen und Konfirmanden hat sich Diakon Björn Kohring zuverlässig eingesetzt, wobei seine Teamer viele Aufgaben auch in eigener Verantwortung übernommen haben. Für die Vertretungen von Schmidtpott während der Gottesdienste hatte die Wedeler Pastorin Susanne Huchzermeier-Bock ohne großes Aufheben gesorgt.

Und als die Frageaufkam, wie der Lebendige Adventskalender in diesem Jahr organisiert werden sollte, fand sich auch da eine gute Lösung. Die beiden Holmerinnen Martina Ringel und Almuth Ladiges stellten Tafeln mit Listen bei Edeka Paulsen auf , wo sich jeder, der mitmachen wollte, eintragen konnte. Der Erfolg war riesig, für fast jeden Tag im Dezember fand sich eine Familie, die ihre Türen öffnete. Auch die Arbeit der Kantorei Holm unter ihrem neuen Chorleiter Bernd Leo Treumann lief hervorragend. Morgen, am Heiligabend, wird sie um 17 Uhr mit schönen Stimmen den Gottesdienst bereichern. Zuvor wird bei dem Gottesdienst um 15 Uhr das kleine Krippenspiel mit dem Titel „Die gelangweilten Engel“ mit Kindern aus der Schule und dem Kindergarten unter der Leitung von Elke Simon (kleines Foto, links) aufgeführt. Auch sie gehört zu den Menschen, die durch ihre Impulse mitgeholfen haben, die Lebendigkeit in der Kirchengemeinde ganz im Sinne von ihrer Pastorin Schmidtpott aufrecht zu erhalten.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen