zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

20. Oktober 2017 | 09:49 Uhr

Hetlingen : Kinderadvent in der Kirche

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Hetlinger Eltern gründen einen Initiativkreis für die Neuauflage der Traditionsfeier mit den Jüngsten.

shz.de von
erstellt am 22.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Vor Aufregung fiebernde Kinder, glückliche Eltern und stolze Großeltern: Wenn in der kleinen Hetlinger Kirche die Adventsfeier der Schule stattfand, war das ein Fest für das ganze Dorf. Als die Lehrerkonferenz der Grundschule Haseldorfer Marsch 2013 beschloss, diese Feier einzustampfen und nur noch eine zentrale in Haseldorf anzubieten , hatten die Eltern dafür zwar Verständnis – aber aufgeben wollten sie die Tradition eigentlich nicht. In diesem Jahr wird es nun eine Neuauflage geben, organisiert von Eltern mit Unterstützung durch Pastor Helmut Nagel.

Unter dem Titel „Kinderadvent“ wird am Freitag, 12. Dezember, ab 18 Uhr in der Kirche an der Hauptstraße ein etwa einstündiges vielseitiges Programm geboten. Eigentlich sollte das Fest bereits Ende November stattfinden, aber dann wurde die Zeit doch etwas knapp.

Den Mitgliedern des Initiativkreises, dem neben Pastor Nagel die Eltern Petra Vietheer, Silke Übensee, Tatjana Wrage, Britta Seeger, Sabrina Egold, Susanne Wagner, Tatjana Warncke, Tanja Thürnagel und Sandra Velt angehören, ist es gelungen, zwei kompetente Mitstreiter zu gewinnen. Karina Kleinert ist Musiklehrerin an der Grundschule Haseldorfer Marsch, Jan Heinemann ist Profi-Musiker. Die beiden studieren mit den Kindern einiges ein.

Auch der Elbkinderchor unter der Leitung von Anne Teichmann wird zum Gelingen beitragen. Pastor Nagel ist natürlich auch eingebunden. Er wird sich allerdings auf eine Begrüßung und einen Segen beschränken.

Angesprochen fühlen sollen sich von der Einladung alle Kinder, also nicht nur Grundschüler. Auch „Schulis“ aus der DRK-Kindertagesstätte sowie ältere Jungen und Mädchen sind willkommen. Im Anschluss an das offizielle Programm soll es einen gemütlichen Ausklang mit Klönschnack und Kinderpunsch geben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen