Wedel/Holm : Juso-Gruppen arbeiten ab jetzt gemeinsam

Freuen sich auf kommunalpolitisches Engagement in Wedel und in Holm: Der Vorstand der Juso Orts-AG Holm-Wedel sind Tobias Niemeyer (v. l.), Florian Klever, Maximilian Krause, Dominique Haas, Noam Hipler und Jaqueline Dresler (vorne).
Foto:
1 von 2
Freuen sich auf kommunalpolitisches Engagement in Wedel und in Holm: Der Vorstand der Juso Orts-AG Holm-Wedel sind Tobias Niemeyer (v. l.), Florian Klever, Maximilian Krause, Dominique Haas, Noam Hipler und Jaqueline Dresler (vorne).

Die beiden Juso-Gruppen in Holm und in Wedel haben sich zu einer neuen Juso Orts-AG zusammengeschlossen.

shz.de von
06. Mai 2015, 10:00 Uhr

Wedel/Holm | Es liegt in der Natur der Sache, dass die Fluktuation in Jugendorganisationen groß ist. Zum einen umfasst das gewünschte Mitgliedsalter nur eine begrenzte, recht enge Spanne. Zum anderen ändert sich gerade im Leben junger Menschen viel – und Grundlegendes. Schule, Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt: Da sind Ortswechsel vorprogrammiert. Die Jusos aus Holm und aus Wedel, bisher jeweils eigene so genannte Orts-Arbeitsgemeinschaften (Orts-AGs), haben aus der Not eine Tugend gemacht und sich assoziiert. „Es ist ein Zusammenschluss und keine Übernahme“, betont Maximilian Krause, ehemaliger Juso-Vorsitzender in Holm, jetzt neuer Chef der neuen Juso Orts-AG Holm-Wedel.

In Wedel ging ein Juso-Vorstandsmitglied ins Ausland, ein weiterer Jungpolitiker hat sein Studium in Niedersachsen aufgenommen, ist somit seltener vor Ort. Auf der Jahreshauptversammlung im Januar kam nur noch ein Übergangsvorstand zusammen, die Idee des Zusammenschlusses reifte. Der Draht zwischen den beiden Orts-AGs sei immer schon sehr gut gewesen, berichtet Krause. Und auch die Holmer Jusos waren der Meinung, dass in einer größeren Gruppe politisches Engagement sowieso mehr Spaß mache. Zuletzt hatte sich die Holmer Juso-Gruppe im Jahr 2013 wieder zu einer aktiven Truppe formiert. Vor und nach der Kommunalwahl waren einige Interessierte hinzugestoßen.

Im neuen Ortsverband Holm-Wedel sind ein Dutzend Sozialdemokraten aktiv, mehr als 20 Mitglieder gibt es insgesamt. Als ein Stellvertreter des Vorsitzenden Krause wurde Dominique Haas gewählt. Er war Übergangschef in Wedel. Weitere Stellvertreterin ist Jaqueline Dresler aus Holm. Zum Kassenwart wurde Noam Hipler aus Wedel bestimmt.

Die neue Satzung ist beschlossen, ein neuer Vorstand konstituiert. Wie es inhaltlich weitergeht, soll auf einem Folgetreffen beschlossen werden. Natürlich werde immer auch über bundes- und landespolitische Belange diskutiert, so Krause. Aktuelle kommunalpolitische Themen aus Holm und aus Wedel stehen in der Arbeit aber im Vordergrund.

Wer einmal in die neue Juso-Gruppe hineinschnuppern möchte, ist willkommen, auch ohne Mitgliedschaft. Kontaktaufnahme ist über Facebook, Stichwort Jusos Holm-Wedel oder telefonisch unter 0151-55881345 möglich.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen