zur Navigation springen

Jungs zündeln: Grundschule nach Feuer evakuiert

vom

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | Dieser Streich hätte auch leicht schief gehen können: Weil Jungs gestern vormittag auf der Toilette der Albert-Schweitzer-Schule zündelten, musste die Bildungseinrichtung evakuiert werden. Die Jungen hatten laut Rektorin Sibylle Leuner Papier in einem Mülleimer angezündet. Daraufhin fing die Mülltüte an zu kokeln und es kam zu einer starken Qualmentwicklung. "Die Evakuierung hat gut geklappt - auch weil wir die regelmäßig üben", sagte sie. Verletzt wurde niemand, dennoch sei es für die rund 500 Schüler ein gehöriger Schreck gewesen.

Für die Feuerwehr wurde kurz nach 11 Uhr Vollalarm ausgelöst. Sie rückte insgesamt mit 16 Einsatzkräften an. Das Feuer war da allerdings schon aus. Die Feuerwehr brachte den Mülleimer raus und lüftete kräftig durch. "Die Schüler und Lehrer haben sich vorbildlich verhalten", lobt ein Feuerwehrsprecher. Die Notfallpläne seien gut einstudiert gewesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen