zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

24. August 2017 | 05:46 Uhr

Junge Musiker und alte Werke

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Kulturverein Holm stellt sein Halbjahresprogramm vor / Konzert mit Nachwuchskünstlern, alte Filme und eine Krimi-Aufführung

Jung, frech und überaus professionell – so sind die drei Nachwuchsmusiker des polnischen Trios „TRE“, das 2009 an der Staatlichen Musikschule I. und II. Grades in Olsztyn gegründet wurde. Gemeinsam mit Kreiskulturpreisträger Tilman Clasen (Foto, Flöte) aus Haselau werden die 14-Jährigen Michal ł Niedzwiedz (Violine), Emil Olejnik (Violoncello) und Jakub Golon (Klavier) am Sonnabend, 17. Mai, der musikalische Höhepunkt des Halbjahresprogramms des Kulturvereins Holm sein, das Vereinschef Wilfried Welsch und sein Team zusammengestellt haben. Ob „junge Wilde“, ein virtueller Opernabend oder ein mörderischer Krimi – die kulturelle Bandbreite der Veranstaltungen im Dörpshus (Im Sande 1 b) ist groß.

Nach dem Konzert mit „Lars und Timpe“ am vergangenen Wochenende (wir berichten), geht es am Sonntag, 16. Februar, mit der komischen Oper „Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing weiter. Die Verfilmung wird auf einer Großleinwand gezeigt, Initiator Jürgen Koch führt in die geschichtlichen Hintergründe ein. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Beginn ist um 19 Uhr.

Die Theaterwerkstatt zeigt anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens das kriminalistische Lustspiel „Mörder mögen’s messerscharf“ von Christine Steinwasser. Premiere ist am Freitag, 4. April, um 20 Uhr. Weitere Aufführungen gibt es am 11., 12. , 25. und 26. April. Die Karten kosten am Premierentag zehn Euro, danach acht Euro und sind im Holmer Weinhaus „Alte Schmiede“ sowie in Wedel im Druckladen Jürgens (Feldstraße 17) zu haben.

Zum Welttag des Buches wird am 23. April um 19.30 Uhr eine Shakespeare-Verfilmung aus dem Jahr 1936 mit Sir Laurence Olivier und Elisabeth Bergner gezeigt. Literaturkreis-Chefin Barbara Werther, die mehrere Shakespeare-Bücher herausgegeben hat, wird in das gezeigte Werk „Wie es euch gefällt“ einführen. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erbeten.

Für das Konzert mit den „jungen Wilden“ mit dem Trio TRE und dem Haselauer Flötisten Clasen am Sonnabend, 17. Mai, erhoffen sich die Holmer Kulturleute besonders junges Publikum. Deshalb beginnt die Veranstaltung bereits um 18 Uhr. Karten kosten für Mitglieder zehn Euro, Gäste bezahlen zwölf Euro.

2011 errang „TRE“ den Grand Prix beim XIII. Wettbewerb der Kammermusik für Streicher. Seitdem nahm das Trio an sechs nationalen und zwei internationalen Wettbewerben teil, gewann 2013 beim European Music Festival for Young People in Neerpelt (Belgien). Welch: „Tilman hat inzwischen sehr viele Fans, wir bekommen das Haus voll.“


Plattdeutscher Abend und eine Lesung


Helga Haffki organisiert einen plattdeutschen Abend, der für Sonnabend, 24. Mai, vorgesehen ist. Beginn: 18 Uhr. Und anlässlich des Weltumwelttags am Donnerstag, 5. Juni, liest Dietmar Bittrich aus seinem Buch „Plastik kommt mir nicht in die Tüte“. Beginn ist um 19 Uhr.
>

Mehr Informationen zum Verein und zum Programm befinden sich online: www.kulturverein-holm.de

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen