Jugendliche Teamer gesucht

 Angelika Baldzun (von links), Elke Jensen, Petra Glaubach, Diakonin Carmen Baldzun und Renate Hinze lieben ihre Arbeit.
Angelika Baldzun (von links), Elke Jensen, Petra Glaubach, Diakonin Carmen Baldzun und Renate Hinze lieben ihre Arbeit.

Diakonin Carmen Baldzun und ihre Mitstreiterinnen bieten ein vielseitiges Programm für Kinder und Teenager an

shz.de von
05. Januar 2018, 16:00 Uhr

Die Kirchengemeinde Moorrege-Heist bietet für Kinder und Jugendliche ein unfangreiches Angebot an. Nachdem die Kinderkirche ein halbes Jahr lang pausiert hat, geht’s im neuen Jahr gleich los. Allerdings an einem neuen Wochentag, wie Diakonin Carmen Baldzun mitteilt. Statt Freitag gibt es die Treffen künftig an jedem zweiten Donnerstag im Monat.

Der Tag wurde auch deshalb gewechselt, weil in der Sommerzeit viele ins lange Wochenende starteten, erläuterte Baldzun. Treffpunkt ist – außer während der Schulferien – von 15.30 bis 17.30 Uhr der Jugendraum im Gemeindehaus an der Kirchenstraße in Moorrege. Mitmachen können Mädchen und Jungen ab sechs Jahren. Zum Betreuerteam gehört neben Baldzun seit Jahren Petra Glaubach, die als Geschichtenerzählerin begeistert, egal ob mit Märchen oder biblischen Erzählungen. Das Programm bietet zudem Spiele und Basteleien, die zum jeweiligen Thema passen. Weil die Kinder ohne Begleitung der Eltern kommen, sind jugendliche Helfer mit an Bord. „Wir suchen noch neue Teamer“, sagte Baldzun. Wer sich für die ehrenamtliche Arbeit interessiert, sollte mindestens 13 Jahre alt sein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 11. Januar. Das Angebot ist kostenfrei.

Das Erfolgsprogramm „Biblisch kochen, himmlisch genießen“ für Grundschüler geht in die nächste Auflage. An jedem dritten Montag im Monat gibt es von 15.30 bis 18 Uhr ein vielseitiges Programm im Jugendraum. Unterstützt wird Baldzun von einem Senioren-Team, zu dem neben Geschichtenerzählerin Glaubach auch Elke Jensen, Angelika Baldzun und Renate Hinze gehören. Hinze, von allen liebevoll Nanni genannt, hatte vor vielen Jahren die Idee, Kindern das Kochen beizubringen. Daraus wurde das Projekt entwickelt, in dessen Mittelpunkt ein gemeinsames Abendessen in Großfamilienatmosphäre steht.

Jensen ist für die Bastelaktion zuständig. „Sie ist echt super“, schwärmt Carmen Baldzun über ihre langjährige Mitstreiterin. Immer wieder komme sie mit neuen Ideen, die sie im Internet recherchiere. Am 15. Januar sind die Heiligen drei Könige das Thema, passend dazu werde eine Schatzkiste gebastelt, verrät die Diakonin. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich spätestens zwei Tage vorher anmelden. Zur Deckung der Essenskosten werden zwei Euro erbeten. Auch hierfür werden noch jugendliche Teamer gesucht.

Besonders am Herzen liegen Carmen Baldzun die Integrationsgruppen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap. Mädchen und Jungen ab sechs Jahren bis zum Konfirmationsalter der Gruppe „Gemeinsam stark“ treffen sich an jedem ersten Dienstag im Monat von 16 bis 18.30 Uhr. Die Kinder mit Handicap sind Schüler der Heidewegschule in Appen-Etz und kommen aus dem gesamten Kreisgebiet. An der Schule gibt Carmen Baldzun Konfirmandenunterricht. Die Älteren kommen am dritten Dienstag des Monats, das nächste Mal am 16. Januar, von 16.30 bis 19 Uhr zusammen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen