zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

21. August 2017 | 01:38 Uhr

Integration : Jugend trifft Jugend

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Kirchengemeinde Moorrege-Heist startet ein neues Projekt zum Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung. Es ist kreisweit einmalig.

Moorrege/Haseldorf/Heist | Carmen Baldzun hat ein Lieblingsprojekt: Das Zusammenleben zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern ist eine Herzensangelegenheit für die Diakonin der Kirchengemeinde Moorrege-Heist. Nun startet sie gemeinsam mit der Heistmerin Anna von Voigtländer (21) und Angelika Siegfried eine neue Integrationsgruppe für Jugendliche. „Unser Angebot ist kreisweit einmalig“, sagt Baldzun.

Erfahrung hat die Kirchenfrau reichlich: Seit sieben Jahren bietet sie für Kinder und Teenies im Alter von sechs bis 13 Jahren das Freizeitangebot im Moorreger Gemeindezentrum (Kirchenstraße 57) an. Die Teilnehmer kommen aus dem Appener Förderzentrum Heideschule sowie Moorrege und Heist. „Sie sind nun groß geworden, und wir werden deshalb eine neue Gruppe starten“, sagt Baldzun.

Los geht’s mit „Jugend trifft Jugend“ am Dienstag, 18. Februar. Jeden dritten Dienstag des Monats können sich dann Konfirmierte der Heideweg Schule und Jugendliche in der Zeit von 17 bis 19 Uhr treffen, um Gesellschaftsspiele, Air-Hockey oder Kicker zu spielen. „Natürlich gibt es auch den christlichen Aspekt“, sagt Baldzun. Es sind aber auch weitere Aktivitäten geplant, wie Töpfern oder Ausflüge. Einmal im Jahr gibt es einen Workshop. Der Wochenendtrip in die Jugendherberge Glückstadt von Freitag bis Sonntag kostet 62 Euro für Unterkunft und Verpflegung. Baldzun sucht nun Sponsoren, denn ihre bisherige Förderquelle – die Gertrud-Stiftung – ist nach drei Jahren versiegt. Auch für den Kauf von massiven Holzspielen, sie kosten bis zu 300 Euro, sucht sie noch Geldgeber.

Weiterhin bestehen bleibt die Kinder und Teenie-Gruppe für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren. Die Clubtreffen finden jeden ersten Dienstag des Monats in der Zeit von 16 bis 18.30 Uhr statt. Kosten pro Nachmittag: vier Euro für das gemeinsame Abendessen.

Interessenten und Sponsoren können sich bei Diakonin Baldzun unter Telefon (0 41 22) 40 10 10 oder (01 77) 1 59 99 00 melden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Feb.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen