zur Navigation springen

Show und Spass : Internationales Kinderfest in Wedel

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die elfte Auflage der Veranstaltung lockte bei bestem Wetter viele Besucher zur Ernst-Barlach-Gemeinschaftsschule.

shz.de von
erstellt am 29.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Wedel | Im Mittelpunkt standen die Kinder und hatten ebenso ihren Spaß wie Eltern, Freunde und Bekannte: In der Sporthalle der Ernst-Barlach-Gesamtschule und auf dem davor liegenden Schulhof gab es ein großes internationales Kinderfest, auf die Beine gestellt vom Türkischen Elternbund Wedel (TEBW) und dem Stadtteilzentrum „mittendrin“. Unzählige freiwillige Helfer packten mit an und sorgten so für einen bunten Nachmittag.

Kinder aller Altersklassen traten im Showprogramm auf, das sogar von zwei Kindern als Moderatorenteam angesagt wurde. Professionell absolvierte das gemischte Duo – ein Junge, ein Mädchen – seine Aufgabe. In der Sporthalle zeigten Kids von fünf bis 15, woran sie Spaß haben – und was sie gelernt haben. So gab es hauptsächlich tänzerische Vorführungen, aber auch Solo-Gesang oder Gedicht-Vorträge.

Auf der Tribüne waren alle Plätze besetzt und es gab reichlich Beifall. Zwischendurch konnte man sich an internationalen Leckereien erfreuen. Am Büfett wurden nicht nur türkische Spezialitäten serviert, sondern auch norddeutscher Nudelsalat und Käsekuchen á la Wedel. Auf dem Schulhof luden diverse Angebote zur Aktivität ein. Die Kleinsten stürmten die bunte Hüpfburg.

Die Älteren konnten sich bei Tischtennis oder Drahtseil-Balancieren unter Beweis stellen. Und so gab es nicht nur wegen des herrlichen Sonnenscheins strahlende Gesichter. Das Kinderfest fand in dieser Form bereits zum elften Mal statt, nachdem sich der TEBW 2003 gegründet hatte. Man lässt mit dem Kindertag eine ursprünglich türkische Tradition aufleben. In der Türkei wird seit 94 Jahren am 23. April der Kindertag gefeiert, weil Kinder die Zukunft sind. Passend dazu stand die Veranstaltung in Wedel unter dem Motto „Kinder sind unsere Blumen, lasst sie uns gemeinsam gießen“.

„23 Nisan“, der 23. April, ist in der Türkei ein offizieller Feiertag für Kinder. Eingeführt wurde er im Jahr 1920 von dem Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk. Unter dem Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“ soll er Brüderlichkeit, Liebe und Freundschaft zwischen den Kindern fördern. Seit 1979 trägt der Feiertag den erweiterten Titel „Internationales Kinderfest“ und wird auch in anderen Ländern gefeiert. Anlässlich des 23 Nisan finden Straßenumzüge und Feierlichkeiten in Stadien statt. Jährlich werden Kindergruppen aus dem Ausland in die Türkei eingeladen, die dann in traditionellen Kostümen ihrer Heimatländer an den Feierlichkeiten teilnehmen. (ira)
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen