Tierarzt sah keine Chance mehr : Hündin Kiki hat ihre erste Operation überstanden

shz+ Logo
Innig: Christine Voß und die operierte Kiki.

Die Französische Jagdhündin wurde aus einer italienischen Auffangstation für Straßenhunde gerettet. Sie leidet unter dem Schwimmer-Syndrom.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
05. Dezember 2019, 16:00 Uhr

Haseldorf/Wedel | „Sie hat noch nicht normale Bewegungen im Ellenbogen, aber es hat sich deutlich verbessert“, sagt Christine Voß über Kiki. Der sechs Monate alte Bretone, ein französischer Jagdhund, leidet am Schwimmer-Sy...

aeesdW/Hdlreflo | Se„i hat ncho tncih arolenm gengeuwBen im lnegelbnoE, aber se aht ishc heucidlt bvsees,rrte“ gats enhrtCisi Vßo ürbe .Kiik Dre hssec tenaMo tale orenet,B nie zhrörecfnsais hgndud,aJ eletid ma .rcwrynhSSmmidome- ßVo tah Kkii mit mde ereVin onAiio„dz edl uocre“ u(z edtschu: Atonpdin„oe dse )en“rszeH aus eenri isectnianlhie tAatfninfgousa üfr ntnSrhdaeueß tteteeg,r edGl üfr die aOporneti slgaeetmm nud erteutb den dnuH tet.jz

Dei rtese Opinratoe tsi ugt eaufrl e,vn

endE Obetrko dwreu Kkii in chMnüne eti.rpeor iVre Teag rwa esi imt rirhe teutMr ovr rt.O mU Glde zu searpn enetbcünhrtae bedie ni menei nas.errorpTt W„ra nie lsutg,ies isecsfhr Er,si“lben tcihetber o.ßV

:tiblinrhKedkas Sdnem-crmrmio Syhw

Die ceonhnK isnd eaidb hsamezwm.unecszaun nEi tGseell hätl ned echnonK zea.nmusm Eni nVdabre dthienr iKki eetzrdi ma bt.moeunR

eezeierpanhSng raw üfr ies mmire .tgadresnnne asD dnaf sie doo.f aDs tis ztjte cuah nta,dnengrse erab sei ankn hoscn uliectdh ebrsse nalu,fe  

tMtei bzerDeme testh dei zweite Oraeoptin .na aurF„ rSenda aht uns eegadr sda ldGe ürafd enefree,g“ibg gats .Vßo nhCtsiiar rSndea tis indetVzorse dse nVsiere „ozAdniio edl reuco.“ Ic„h üedrw rmi we,sühnnc ssad iwr nohc eeiing dnSeepn nrhlaee,t mti enend dre einreV trestnüzttu rnwdee a“k,nn gsta Vß.o

wre.iwzuidnoolcow.edaed

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen