Rettungseinsatz in Wedel : Hubschrauber suchen nach vermisstem Schwimmer

Die Kriminalpolizei Pinneberg sucht nun aus der Luft nach dem am Sonntag vermeintlich Ertrunkenen.

shz.de von
04. August 2015, 16:04 Uhr

Wedel | Mit einem Hubschrauber der Polizei Hamburg wurde am Dienstag der Uferbereich der Elbe nach dem am Sonntag möglicherweise ertrunkenen Schwimmer abgesucht. „Die Absuche mit dem Hubschrauber, der elbabwärts die Uferbereiche auf Sicht abflog ergab keinerlei Hinweise", so Polizeisprecherin Sandra Mohr. Zusätzlich nach dem Schwimmer suchte die Polizei außerdem nach einem 82-Jährigen. Die Polizei nimmt an, dass sich der Mann in der Nacht zu Montag das Leben genommen hat. „Spürhunde hatten gestern eine Fährte aufgenommen, die an der Elbe endet", teilte Mohr mit. Im Zusammenhang mit dem Badeunfall sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen. Bisher seien noch keine weiteren Hinweise eingegangen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen