Honigschleudern im Kühlraum der Ex-Leichenkammer

imker_friedhof_rell14219_teilfreistelelr
2 von 2

Avatar_shz von
19. Februar 2019, 13:51 Uhr

Der Pinneberger Imkerverein von 1920 freut sich über eine neue Herberge. Eine kuriose: Auf dem historischen Friedhof in Rellingen wird künftig die Honigernte im Ex-Kühlraum der Leichenkammer geschleudert, gesiebt, gerührt. Friedhofschef Arne Meyer-Ebeling (von links) begrüßte Vereinsmitglied Wolfgang Gaedigk und Imker-Chef Rolf Schreur. „Der gekachelte Raum erfüllt alle Hygieneansprüche. Dort können wir Tisch, Werkstattschrank sowie Erntegeräte wie Beute, Zarge und Wabe problemlos aufstellen“, schwärmt Scheur. Seite 5

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen