Historische Gebäude in Relieftafeln

shz.de von
13. April 2015, 12:26 Uhr

An einigen denkmalgeschützten Gebäuden in Wedel befinden sich seit neuestem kleine Bronzerelieftafeln. An ihnen können sich blinde und sehbehinderte Menschen orientieren. Indem sie die Bronzereliefs ertasten, bekommen sie eine Vorstellung von den Eigenheiten der historischen Häuser wie Baustil, Fassade und Giebel übermittelt. Volker König, Initiator der Tafeln, berichtet heute in der Zeitzeugenbörse im Raum Vejen im Rathaus darüber, wie er auf die Idee kam, wie die Entwicklung und Fertigung vonstatten ging und wo die Relieftafeln angebracht wurden. Im anschließenden Austausch wird besprochen, welche Erinnerungen Teilnehmer mit den Gebäuden verknüpfen. Beginn ist um 10 Uhr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen