Holm : Heinrich-Eschenburg-Grundschule: Erweiterung wird überdacht

Avatar_shz von 07. März 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Auf dem Gelände hinter der Holmer Grundschule ist im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder umgestaltet worden. Es gab einen Schulgarten, später einen Sandhügel. Nun soll das Areal bebaut werden, ein Innenhof den Mittelpunkt bilden.
Auf dem Gelände hinter der Holmer Grundschule ist im Laufe der vergangenen Jahre immer wieder umgestaltet worden. Es gab einen Schulgarten, später einen Sandhügel. Nun soll das Areal bebaut werden, ein Innenhof den Mittelpunkt bilden.

Kostenkalkulation steigt auf 2,6 Millionen Euro. Grüne wollen Lernkonzept diskutieren.

Holm | „Am Bestandsgebäude ist wenig zu machen. Es wurde gut in Schuss gehalten, auch wenn es nicht so aussieht“, erläuterte der Hamburger Architekt Jan Braker (Foto klein, links) im Bauausschuss der Gemeinde Holm die Ergebnisse von drei Begehungen der Holmer Heinrich-Eschenburg-Grundschule. Vor allem das Brandschutzgutachten habe im Vorfeld für Anspannung g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen