Hans-Werner Wulff bleibt Vorsteher

Der Verbandsvorsteher Hans-Werner Wulff (links) ehrte Heinz Bossert für sein ehrenamtliches Engagement im WBV.
Der Verbandsvorsteher Hans-Werner Wulff (links) ehrte Heinz Bossert für sein ehrenamtliches Engagement im WBV.

Wahlen beim Wasserbeschaffungsverband

shz.de von
20. Juni 2018, 16:00 Uhr

Im Rahmen der Sitzung des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) Haseldorfer Marsch im „Haseldorfer Hof“ hat der Ausschuss seinen Verbandsvorsteher Hans-Werner Wulff wiedergewählt. Er steht seit 2012 an der Spitze des Trinkwasserversorgers für die H-Dörfer und Moorrege.

Während der Wahlen gab es lediglich eine Veränderung: Für Uwe Beis aus Holm, der nicht wieder kandidierte, kam Walter Rißler in den Vorstand. Auf fünf Jahre bestätigt wurden Peter Koch (Haselau), Heinz Lüchau (Haseldorf), Jörg Behrmann (Heist), Uwe Koopmann (Hetlingen) und Sören Weinberg (Moorrege).

Da der Verband über kein eigenes Wasserwerk verfügt, sind die Hamburger Wasserwerke der Lieferant, von dem im vergangenen Jahr 727 000 Kubikmeter bezogen wurden. Diese Menge verteilt der WBV an seine inzwischen 5400 Mitglieder. Der Kubikmeterpreis ist mit 1,50 Euro seit 2014 konstant. Die Geschäftsstelle hat ihren Sitz im Schmiedeweg 12 in Moorrege und wird von Thorsten Möller geleitet. Genehmigt wurde auf der Zusammenkunft der Jahresabschluss 2017, der in der Erfolgsrechnung einen Überschuss von 62 000 Euro ausweist. Die für 2017 geplante Sanierung der Gussleitungen in der Hetlinger Straße in Holm soll noch in diesem Jahr realisiert werden. Die Verschiebung war notwendig, weil die Hetlinger Straße während der Asphaltierungsarbeiten der B 431 als Umleitung ausgewiesen wurde.

Während der Sitzung gab es für den Vorstand auch Gelegenheit für die Ehrung langjähriger Mitglieder, die gleichzeitig eine Verabschiedung sein sollte. Mit einem Weinpräsent wurde Heinz Bossert aus Holm verabschiedet. Nach 26-jähriger Tätigkeit für den WBV trat er zurück. Für ihn müssen die Holmer Hauseigentümer in Kürze auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einen Nachfolger wählen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen