zur Navigation springen

Hafenklönschnack: Feiern bis die „Queen Mary 2“ kommt

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Beim „Hafenklönschnack“ des Wassersportvereins Hetlingen (WSVH) hat der harte Kern – begünstigt von hochsommerlichen Temperaturen – lange ausgehalten. Als das königliche Kreuzfahrtschiff „Queen Mary 2“ gegen 22 Uhr nach ihrem Hamburg-Besuch an der Hetlinger Schanze vorbeikam, waren einige Gäste jedenfalls immer noch da.

Anstelle einer Senioren-Bootstour hatte der WSVH die Hetlinger Senioren zum zweiten Mal zu einem Treffen der anderen Art eingeladen. Erster Vorsitzender Udo Tumuscheit freute sich über siebzig Zusagen. Und so hatte der Festausschuss unter der Regie von Anja Seemann alle Hände voll zu tun, um die Gäste mit Kaffee und Kuchen zu versorgen. Dabei animierte Olga Albrecht aus Wedel am Akkordeon bei plattdeutschen und maritimen Liedern zum Mitsingen. Auch Bürgermeisterin Barbara Ostmeier kam am Schanzenhafen vorbei, dankte den Wassersportlern für die alljährliche Ausrichtung der Veranstaltung und wünschte ihnen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Fleißige Helfer an den Grill- und Getränkeständen sorgten schließlich dafür, dass niemand hungrig nach Hause radeln oder fahren musste. Folglich konnte Tumuscheit ein zufriedenes Fazit ziehen: „Alles ist bestens gelaufen. Und wie immer in den letzten Jahren hat auch das Wetter mitgespielt“.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Aug.2013 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen