Streit eskaliert : Gutsbesitzer will Haseldorfer Schlosspark für die Öffentlichkeit schließen

Avatar_shz von 16. Januar 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Der Haseldorfer Schlosspark ist ein Magnet für Besucher. In wenigen Wochen können sie ihn nur noch durch Zäune von außen betrachten.

Der Haseldorfer Schlosspark ist ein Magnet für Besucher. In wenigen Wochen können sie ihn nur noch durch Zäune von außen betrachten.

Nach Auseinandersetzungen mit BfH, SPD und Bürgermeister Klaus-Dieter Sellmann um die Verkehrssicherungspflicht will Besitzer Udo Prinz von Schoenaich-Carolath-Schilden das 20-Hektar Areal dauerhaft absperren lassen.

Haseldorf | Wer ein Faible für Natur, Hochkultur und Historie hat, kommt um ihn ebensowenig herum wie Menschen, die einfach ein Stück Naherholung mitten im Dorf suchen: Die Magnetwirkung des Haseldorfer Schlossparks auf Besucher ist vielfältig. Nicht mehr lange, dan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen