Mittelalterspaß und Kulturgenuss : Großer Veranstaltungsmarathon in Haselau

Vom malerischen Garten der Galerie Cavissamba aus haben Besucher einen guten Blick auf die Dreikönigskirche.
1 von 2
Vom malerischen Garten der Galerie Cavissamba aus haben Besucher einen guten Blick auf die Dreikönigskirche.

Die Haselauer Galeristin Leni Rieke bittet von Freitag bis Sonntag zum Veranstaltungsmarathon. Sonderöffnung des Museums.

shz.de von
08. Juli 2015, 13:30 Uhr

Haselau | Haselau hat mehr zu bieten als Marschlandschaft und Äpfel. Am Wochenende stehen die schönen Künste im Mittelpunkt. Auf Initiative von Leni Rieke wird in ihrer Galerie Cavissamba, Haseldorfer Chaussee 45, von Freitag bis Sonntag unter dem Titel „KunstGenuss Haselau“ ein wahres Feuerwerk für Kulturliebhaber gezündet.

Los geht es am Freitag, 10. Juli, um 14 Uhr mit einer einmaligen Schau von Kunstklassikern. Zu sehen sind Steindrucke und Druckgrafiken von Marc Chagall und Horst Janssen. Der Eintritt ist frei. Wer ab 20 Uhr am Nachtprogramm teilnehmen möchte, ist mit zehn Euro dabei. Die Elmshornerin Traute Schröter wird eigene Texte und Lyrik vortragen, leise Töne bietet Rüdiger Blaschke (Gitarre und Gesang). Für Essgenuss sorgen Rieke und Anette von Malottki auf unterschiedliche Weise. Die Gastgeberin tischt unterm Sternenzelt in ihrem malerischen Garten Quiche auf, von Malottki bittet zur mittelalterlichen Probierküche ans Lagerfeuer. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnellstens einen Platz unter Telefon 04122-9275788 reservieren.

Am Sonnabend, 11. Juli, startet um 16 Uhr die Fotodokumentation „Starke Frauen aus Pinneberg“ mit einer Vernissage. Die Frauen wurden von Rieke porträtiert. Inger Brundtland hat mit den Protagonistinnen Interviews geführt. Für den musikalischen Rahmen sorgt Maya Mos, die nach eigenen Kompositionen Lieder von Starken Frauen vortragen wird. Autorin Gisela Moes liest Kurzgeschichten, die zum Thema passen. Für die Besucher wird von Malottki mit „Emblas Gesyndeküche“ Leckeres aus der mittelalterlichen Probierküche zaubern.

Kinder kommen am Sonntag, 12. Juli, zu ihrem Recht. Mit Paul Georg Hille können sie sich von 11 bis 13 Uhr in Aquarellmalerei üben. Wer sich im Bogenschießen versuchen möchte, kann das während dieser Zeit ebenfalls. Ab 12 Uhr gibt es ein Show-Kochen im Mittelalter-Stil, für das abermals Anette von Malottki sorgt.

Zu einer Gartenführung bittet Riekes Vater Rudi ab 13 Uhr und ab 14 Uhr Tischen die Damen des Haselauer DRK-Ortsvereins um Vize-Chefin Lissi Tollmien köstliche Kuchen auf, die für einen guten Zweck verkauft werden. Zudem werden Kunsthandwerk, Art-Deco aus Südafrika sowie Rost- und Steinskulpturen für den Garten angeboten.

Wer sich für die Geschichte der Gemeinde Haselau interessiert kann ab 14 Uhr im historischen Museum, Haseldorfer Chaussee 50  a, vorbeischauen. Es öffnet extra seine Pforten. Weitere Infos gibt es auch unter www.leni-rieke.de oder unter www.historische-sammlung.de.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen