Wedel : Gesundes Essen zu fairen Preisen am JRG

Freuen sich über das neue Angebot: Die Schüler Lennard (von links), Tabea und Anna-Lena sowie Vertreter von Stadt, JRG, AstraZeneca und Elbe1.
Freuen sich über das neue Angebot: Die Schüler Lennard (von links), Tabea und Anna-Lena sowie Vertreter von Stadt, JRG, AstraZeneca und Elbe1.

Eine Spende macht es möglich: Caterer kann seine Salate an der Schule zum halben Preis anbieten.

von
30. Januar 2014, 12:00 Uhr

Im Johann-Rist-Gymnasium (JRG) gibt es ab sofort gesundes Essen zu einem fairen Preis. Dabei hilft eine Spende von AstraZeneca. Das Wedeler Pharma-Unternehmen spendete 7000 Euro. Dadurch können Salate vom Caterer "Elbe 1" nun für 1,50 Euro für die Schüler angeboten werden. Die Hälfte des eigentlichen Preises. „Ein leckeres und gesundes Mittagessen trägt nicht nur wesentlich zum Wohlbefinden unserer Schüler bei, sondern erhöht auch die Leistungsfähigkeit“, sagt Schulleiter Claus Gilliard. Das Angebot schaffe einen zusätzlichen Anreiz, auch mal zum Obst- oder Blattsalat zu greifen, so Gilliard.

Auch Bürgermeister Niels Schmidt (parteilos) ist von dem neuen Konzept überzeugt: „Die Ideen und das Konzept passen perfekt zur Schule, und wenn der neue Anbau des Gymnasiums mit Mensa und Küche erst mal fertig ist, werden auch die Voraussetzungen angemessen sein.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen