Geschichte der Auswanderung

Das Deutsche Einwandererhaus in Bremerhaven.
Foto:
1 von 2
Das Deutsche Einwandererhaus in Bremerhaven.

shz.de von
17. Oktober 2016, 14:05 Uhr

Die Interessengemeinschaft Senioren mobil lädt für Sonnabend 29. Oktober, zu einem Ausflug nach Bremerhaven ein. Dort soll das Deutsche Auswandererhaus besucht werden, das seit 2005 im historischen Hafen der Stadt die Geschichte von 7,2 Millionen Europäern erzählt, die Richtung Amerika aufbrachen, um sich eine neue Heimat zu suchen.

Die Schau ist als Erlebnismuseum konzipiert und bereits vielfach ausgezeichnet. In einem Rundgang können Besucher die einzelnen Stationen einer Auswanderung verfolgen sowie mithilfe der Eintrittskarte Hör- und Medienstationen aktivieren, die jeweils reale Lebensgeschichten nachzeichnen. Neben 300 Jahren Migrationsgeschichte wird seit 2012 in einem Nebengebäude auch die Einwanderung nach Deutschland thematisiert, hier besonders die 1960er und 1970er Jahre.

Für die Tour sollte man gut zu Fuß sein, sagen die Veranstalter. Treffen ist am S-Bahnhof Wedel um 7 Uhr. Fahrt, Eintritt und Führung kosten 29,50 Euro. Anmeldungen bis morgen unter Telefon (0  41  03) 70  72  53.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen