zur Navigation springen

Heist/Moorrege : Gemeinsam täglich den Advent feiern

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Familien in Heist und Moorrege sind die Gastgeber.

shz.de von
erstellt am 21.Nov.2014 | 12:00 Uhr

Heist/Moorrege | Mit dem Herbst, den kühleren Tagen und der früh einsetzenden Dunkelheit fängt die besinnlichere Zeit des Jahres an. In Heist haben Ute Jäger und Marga Kohrn die Wochen genutzt, zum dritten Mal für die Kirchengemeinde Moorrege-Heist einen „Lebendigen Adventskalender“ zu organisieren. Vom1. bis zum 20. Dezember – außer sonntags–, immer um 18 Uhr für jeweils etwa 15 Minuten können nun Interessierte in Heist und Moorrege die Vorfreude auf Weihnachten in der Gemeinschaft erleben.

Jeden Tag öffnet ein anderer Gastgeber ein „Fenster“ des Adventskalenders und heißt die Gäste draußen im Garten oder unter dem Carport willkommen. Bei frostigen Temperaturen oder sogar im tiefen Schnee wird dann gemeinsam gesungen oder es werden Gedichte vorgetragen. Danach kann geklönt und selbstgebackene Kekse verzehrt werden. Es gibt keine festen Vorgaben, jeder Gastgeber kann die kurze, andächtige Zusammenkunft nach seinem Ermessen gestalten. „Uns geht es um das Miteinander, den großen Facettenreichtum und den gemeinsamen Nenner von Jung und Alt“, erzählen Jäger und Kohrn. Sie haben vor drei Jahren zusammen mit Pastorin Vivian Reimann- Clausen den „Lebendigen Adventskalender“ auch in ihren Gemeinden etabliert.

Für kleine Musikhefte wird vor Ort gesorgt sein. Die Teilnehmerinnen Inge und Tochter Anna-Kathrin von Voigtländer haben viele gängige Weihnachtslieder in Text und Noten gesetzt.

Am Sonntag, 21. Dezember, wird es um 18 Uhr zum Abschluss einen feierlichen Gottesdienst in der Kapelle in Heist, Wedeler Chaussee, geben. Die Andacht werden die Pastoren Reimann-Clausen und Stefan Weißflog gemeinsam halten. Neben ihrem gewohnt kreativ-humorvollen Auftritt wird auch die Kirchenband unter der Leitung von Kantor Mitsuhiro Ikenoya wieder gastieren. Die Jugendfeuerwehr wird beteiligt sein, und zum Schluss gibt es in trautem Beisammensein Gebäck und heiße Getränke an den Feuerkörben vor der Kapelle.

Montag, 1. Dezember: Familie Jäger, Rosentwiete 25, Heist; 2. Dezember: Familie Mehlen, Kleiner Ring 7e, Heist; 3. Dezember: Familie Koberg, Haseldorfer Straße 21a, Heist; 4. Dezember: Familie Jäger, Heistmer Weg 3, Moorrege; 5. Dezember: Familie Schmidt, Achtern Barg 1, Moorrege; 6. Dezember: Familie von Voigtländer, Kälbermoor 46a, Heist; 8. Dezember: Familie Neumann, Hauptstraße 10, Heist; 9. Dezember: Familie Seiß, Siedlerweg 7, Moorrege; 10. Dezember: Familie Eiffert, Schmiedeweg 32, Moorrege; 11. Dezember: Familie Baumgarten, Op de Wisch 9, Moorrege; 12. Dezember: Familie Früchtenicht, Haseldorfer Straße 25, Heist; 13. Dezember: Familie Kock, Grothar 22, Moorrege; 14. Dezember: Familie Eisengarten, Rugenbergen 29, Heist.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen